Tunis
Femen-Aktivistinnen gegen Islamismus
publiziert: Mittwoch, 29. Mai 2013 / 14:38 Uhr
Femen-Girls gegen Strassenstrich in Zürich. (Archivbild, 2011)
Femen-Girls gegen Strassenstrich in Zürich. (Archivbild, 2011)

Nach Oben-Ohne-Protesten sind in Tunis drei Europäerinnen festgenommen worden. Die Mitglieder der Bewegung Femen demonstrierten vor einem Gericht in der tunesischen Hauptstadt gegen die Inhaftierung einer weiteren Aktivistin.

7 Meldungen im Zusammenhang
Die Polizei machte dem Protest ein Ende und führte die beiden Französinnen und eine Deutsche ins Gebäude. Mit «Free Amina»-Rufen hatten sie sich für die Freilassung einer 18-jährigen Tunesierin eingesetzt, die seit dem 19. Mai von den Behörden festgehalten wird.

Die junge Frau, die sich im Internet Amina Tyler nennt, hatte das Wort «Femen» auf eine Mauer nahe eines Friedhofs geschrieben, und damit gegen besonders konservative Islamisten protestiert, die sich in der Nähe versammeln wollten. Ihr drohen bis zu zwei Jahre Haft.

Der barbusige Protest am Mittwoch sei der erste seiner Art in der arabischen Welt gewesen, sagte Femen-Chefin Inna Schewtschenko. Auch damit gingen die Aktivistinnen ein Risiko ein. Auf unsittliche Handlungen stehen in dem Land bis zu sechs Monate Gefängnis.

Die Organisation Femen wurde in der Ukraine als Protestbewegung gegen die Unterdrückung von Frauen gegründet. Sie hatte zuletzt Anfang April für Aufsehen gesorgt, als Aktivistinnen mit entblössten Brüsten vor Moscheen und tunesischen Botschaften in zahlreichen europäischen Städten demonstriert hatten.

 

(dap/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tunis - Die mit Oben-Ohne-Fotos bekanntgewordene tunesische Femen-Aktivistin Amina Sboui ist nach wochenlanger Haft wieder auf freiem Fuss. Ein Gericht im Regierungsbezirk Sousse ordnete am Donnerstag die Entlassung der jungen Feministin aus dem Gefängnis an. mehr lesen 
Kiew - Vor dem Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Ukraine ist in Kiew ein Aktivist der Frauenrechtsgruppe Femen zusammengeschlagen worden. Viktor Swijazki wurde mit zertrümmertem Gesicht, vermutlich gebrochenem Kiefer und ausgeschlagenen Zähnen ins Spital gebracht. mehr lesen 
Tunis - Wegen einer barbusigen ... mehr lesen
Das Urteil sei eine politische Entscheidung.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Femen-Aktivistinnen. (Symbolbild)
Der Sitz des Eishockey-Weltverbandes (IIHF) in Zürich ist von den barbusigen Frauen der ukrainischen Feministinnen-Bewegung «Femen» am Mittwoch ins Visier genommen worden. mehr lesen
Um 14 Uhr ging es los: Die Aktivistinnen von «Femen» steigen aus dem Taxi bei der Kornhausbrücke in Zürich, sind noch bekleidet. Auf Kommando reissen sie sich die Kleider vom Leib und gehen auf die Strasse. mehr lesen  1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Fluchtroute auf der Seestrecke zwischen Nordafrika ...
Erschreckende Zahlven von der UNO  Berlin - Bei Bootsunglücken im zentralen Mittelmeer sind in der zurückliegenden Woche nach UNO-Angaben wahrscheinlich mindestens 880 Flüchtlinge umgekommen - und damit weit mehr als ohnehin schon befürchtet. mehr lesen 
Amnesty International berichtet  Kabul - Die Zahl der Binnenflüchtlinge hat sich wegen des Kriegs in Afghanistan in nur drei Jahren mehr als ... mehr lesen  
Afghanische Binnenflüchtlinge vegetierten unter «abscheulichen Bedingungen gerade so am Rande des Überlebens dahin». (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 3°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 3°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 2°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten