«Ferdy National» ist der älteste lebende Tour-Sieger
publiziert: Freitag, 24. Jul 2009 / 09:36 Uhr / aktualisiert: Freitag, 24. Jul 2009 / 16:09 Uhr

Heute Freitag feiert Ferdy Kübler bei guter Gesundheit seinen 90. Geburtstag. Der in Birmensdorf bei Zürich wohnende frühere Radprofi ist seit einigen Jahren fanatischer Golfspieler und verfolgt das Geschehen im Radsport nur noch am Rande.

Ferdy Kübler wird 90 und spielt jetzt lieber Golf.
Ferdy Kübler wird 90 und spielt jetzt lieber Golf.
1 Meldung im Zusammenhang
Die Fünfzigerjahre des letzten Jahrhunderts zählten zu den spannendsten und erfolgreichsten Epochen im Schweizer Profiradsport. Wie in Italien Fausto Coppi und Gino Bartali oder in Frankreich Jacques Anquetil und Raymond Poulidor, so gab es in der Schweiz Ferdy Kübler und Hugo Koblet.

Sie spalteten die Fans in zwei Lager, und wenn der eine einen Triumph erzielte, so zögerte der andere nicht lange, um mit einem Prestigesieg gleichzuziehen. Koblet war der «Pédaleur de charme», Kübler der «fou pédalant».

Weinend am Strassenrand

Ebenso oft wie er siegte, stand Kübler weinend am Strassenrand, weil er einen Plattfuss nicht beheben konnte oder weil er mit seinen Kräften zu wenig haushälterisch umgegangen war.

Ferdy Kübler wuchs als Bauernsohn in ärmlichen Verhältnisse in Marthalen im Zürcher Weinland auf und verdiente sich sein erstes Geld als Ausläufer einer Bäckerei am Zürichsee und eines Bijoutiers in Zürich. Seine Karriere als Radprofi nahm er 1940 auf. Zwei Jahre nach seinem Profi-Debüt gewann Kübler mit der Tour de Suisse sein erstes bedeutendes Rennen.

Sieger 1951

Küblers grösster Erfolg war 1950 im Alter von 31 Jahren der Gesamtsieg bei der Tour de France. Ein Jahr später wurde der Radprofi mit der markanten Nase in Varese Strassenweltmeister. Diesen Titelgewinn hatte er mit unzähligen Trainingsfahrten über den Klausen-Pass vorbereitet.

«Ferdy National» beendete seine Profikarriere 1957. Danach war er im Sportmarketing tätig und zog aus seiner grossen Popularität einigen Nutzen. Der älteste noch lebende Tour-de-France-Sieger wurde in den Achtzigerjahren zum populärsten Schweizer Sportler der letzten 50 Jahre gewählt.

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am heiligen Berg der Kelten fällt in ... mehr lesen
Cadel Evans, der bei der Tour schon keine Rolle im Gesamtklassement mehr spielt, führte bei der  diesjährigen Dauphiné Libéré am Mont Ventoux.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das Radsport-Grossereignis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten