Fergie: «Lasst Britney & Lindsay in Ruhe»
publiziert: Mittwoch, 12. Sep 2007 / 09:54 Uhr

Los Angeles - Fergie hat für Britney Spears und Lindasy Lohan Partei ergriffen. Die Sängerin erklärte, man solle die beiden doch endlich in Ruhe lassen.

Fergie spricht aus Erfahrung.
Fergie spricht aus Erfahrung.
7 Meldungen im Zusammenhang
Laut dem Onlinedienst tmz.com sagte Fergie dem Magazin «People»: «Ich bin eben als ich jung war durch den Sumpf gewatet. Lasst sie in Ruhe. Wenn sie sich helfen lassen wollen, werden sie das tun. Das schaffen sie aber alleine.»

Weiter meinte Fergie, die ja selbst schon einen Drogenentzug hinter sich hat: «Es ist einfach unfair. Die ganze Nation sieht zu und kommentiert jeden Tag aufs Neue ihre Suche nach Hilfe. Man braucht aber einfach einen Ort, an dem man nicht ständig unter Druck gesetzt wird.»

Lindsay Lohan befindet sich noch immer in einer Entzugseinrichtung. Britney machte erst jüngst wieder mit Unten-Ohne-Fotos und ihrem verpatzten Comeback-Versuch bei den VMAs auf sich aufmerksam.

(rr/Quelle: www.firstnews.de)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Los Angeles - Fergie ist noch immer ... mehr lesen
Fergie macht eine Schlaftherapie gegen die Drogensucht.
Lindsay Lohan hasse Hollywood.
Los Angeles - Lindsay Lohan wird ... mehr lesen
Las Vegas - Der Grund für das ... mehr lesen
Trinkt lieber als zu proben: Ex-Popprinzessin Britney Spears.
Britney Spears sollte vielleicht lernen, ladylike in ein Auto einzusteigen... (Archivbild)
Las Vegas - Britney Spears ist nach ihrem verpatzen Auftritt bei den VMAs gleich wieder in eine Fettnäpfchen getreten. Die Sängerin wurde erneut ohne Unterhöschen fotografiert. mehr lesen
Las Vegas - Nicht nur Fans und ... mehr lesen
Zu Brits Glück kommt der Sound bei solchen Shows jeweils als Playback.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Lindsay Lohan erhält noch eine Chance.
Los Angeles - Lindsay Lohan ist ... mehr lesen
New York - Der New Yorker Unternehmer Donald Trump (61) will den drei derzeit arg ... mehr lesen
Donald Trump sei bereits in Verhandlungen mit Britney Spears.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Lausanne CHUV. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
Basel 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen starker Schneeregen
St. Gallen -1°C 1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer immer wieder Schnee
Bern -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Luzern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Schneeregenschauer
Lugano 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten