Abschiedsvorstellung an Heim-Grand-Slam
Ferrer beendet die Karriere von Lleyton Hewitt
publiziert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 12:14 Uhr
Lleyton Hewitt verabschiedete sich heute von seinen Fans.
Lleyton Hewitt verabschiedete sich heute von seinen Fans.

Die Karriere von Lleyton Hewitt geht am Donnerstag in Melbourne zu Ende. Der 34-jährige Australier verliert in der 2. Runde des Australian Open gegen den Spanier David Ferrer 2:6, 4:6, 4:6.

Es war die Abschiedsvorstellung von Hewitt. Der Kämpfer aus Adelaide hatte sein Heim-Grand-Slam als letzte Station seiner Laufbahn auserkoren. Bei seiner 20. Teilnahme überstand er die Startrunde, musste aber gegen den Weltranglisten-Achten Ferrer die Segel streichen. Er tat dies nicht, ohne nochmals für Emotionen zu sorgen und sein grosses Kämpferherz, das ihn immer ausgezeichnet hatte, zu zeigen. Im dritten Satz machte er noch ein Breakrückstand wett. Doch zum grossen Coup reichte die Kraft nicht mehr.

Seine beste Zeit hatte Hewitt zu Beginn des Jahrhunderts, noch bevor Roger Federer den Tritt auf der ATP-Tour richtig gefunden hatte. 2001 gewann er das US Open und wurde im gleichen Jahr die jüngste Weltnummer 1 der Geschichte; 2002 triumphierte er auch in Wimbledon. 1999 und 2003 siegte er mit Australien im Davis Cup. Nach den Erfolgen in der Frühphase seiner Karriere, zu denen auch der gegen Marat Safin verlorene Australian-Open-Final 2005 gehörte, konnte er nicht mehr mit den Allerbesten mithalten. Die letzten zwei von insgesamt 30 Turnieren gewann er 2014 in Brisbane (Finalsieg gegen Federer) und Newport.

Erst in den letzten Jahren Publikumsliebling

In Zukunft wird Hewitt als Davis-Cup-Captain Australiens arbeiten. Seine Emotionen und sein berühmt-berüchtigtes «C'mon» werden der Tennis-Welt damit erhalten bleiben. Mit seiner Art hatte er vor allem zu Beginn seiner Karriere angeeckt, selbst in seiner Heimat. Erst in den letzten Jahren wurde er in «Down Under» zum Publikumsliebling. Nach seinem 878. Match auf der Tour wurde er am späten Donnerstagabend von den 15'000 Zuschauern in der Rod-Laver-Arena ausgiebig gefeiert und mit Standing Ovations verabschiedet.

(arc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). 
Nach kurzer Party-Nacht  Deutschlands neuer Tennis-Star Angelique Kerber hat am Morgen nach ihrem völlig überraschenden Triumph beim Australian Open eine ...  
Deutschlands Tennis-Star Angelique Kerber hatte am Samstag die Weltranglisten-Erste Serena Williams aus den USA im Final mit 6:4, 3:6, 6:4 besiegt.
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 ...  
Serbe im Final Favorit  Langsam wird es zur Gewohnheit. Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open aufeinander. Bislang ...  
Andy Murray schöpfte für das Endspiel Mut.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten