Festivals
Festivals profitieren von schönem Wetter
publiziert: Sonntag, 20. Aug 2000 / 15:09 Uhr

Gampel/Avenches - Vom schönen Sommerwetter haben am Wochenende die Openair-Veranstaltungen profitiert. Joe Cocker bescherte den Veranstaltern des Openairs Gampel (VS) am Samstag den ersten ausverkauften Tag in der Geschichte. 16.000 Rockfans liessen sich von den Konzerten in den römischen Arenen von Avenches (VD) begeistern.

SOMMERGUIDE-INFOBOX

Rock Oz' Arènes

4 711 Personen gefällt das
Amphithéâtre
1580 Avenches
Schweiz

Telefon: +41 26 675 4422
Standort
rockozarenes.com
facebook.com/rockozofficiel
twitter.com/#!/rockozofficiel
SHOPPINGShopping
Joe CockerJoe Cocker
Mit rund 10.600 Besuchern war der diesjährige Freitag bereits der bestbesuchte Eröffnungstag des Openairs Gampel, wie Sprecher Olivier Imboden erklärte. Der Samstag war dann mit 15.500 zahlenden Gästen der erste ausverkaufte Tag am Openair Gampel, das dieses Jahr zum 15. Mal ausgetragen wurde, überhaupt.

Auch am Sonntag wurde das Festival sehr gut besucht, so dass die Rekordmarke vom letzten Jahr, über 30.000 Besucher, erneut übertroffen wurde. Die dreitätige Musikschau auf der Walliser Seite des Lötschbergs brachte den Organisatoren sicher eine ausgeglichene Rechnung, erklärte Imboden. Die definitiven Zahlen waren zunächst noch nicht bekannt. Die Stimmung am Festival sei ausgezeichnet gewesen. Insbesondere beim deutschen Hip-Hop Quartett «Die fantastischen Vier» ging es laut Imboden wild zu und her gegangen.

Mühe hatten die Organisatoren, die von der deutschen Gruppe gewünschte Reismilch zu beschaffen. In einem Reformhaus wurden sie dann aber fündig. Auf dem ausverkauftem Gelände spielte am Samstag neben Joe Cocker, dem eigentlichen Höhepunkt des Festivals, auch die Basler Gruppe Lovebugs. Am Sonntag traten unter anderem die Stars aus dem Kinofilm «The Commitements» und die Schweizer Sänger Michael von der Heide und Polo Hofer auf.

Ein voller Erfolg war auch das dreitägige Festival Rock'Oz Arenes in Avenches. Mit 16.000 Zuschauern wurden die Erwartungen der Organisatoren übertroffen. Trotz Regenfälle genossen Besucher bereits am Donnerstag die Konzerte in den römischen Arenen. Unter anderem begeisterten das englischen Trio Placebo, das in Avenches sein einziges Schweizerkonzert gab, und die französische Sängerin Patricia Kaas das Publikum.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kurzfristig ausgerichtete Investoren setzen darauf, mit den Kursschwankungen bei Kryptowährungen Renditen zu erzielen.
Kurzfristig ausgerichtete Investoren ...
Kryptowährungen haben den Geruch des Unseriösen längst abgestreift. Für viele Vermögensblogger und sogar Anlageberater gehören Kryptowährungen inzwischen zu einem gut diversifizierten Wertpapier-Portfolio - wohldosiert natürlich. Dabei haben Bitcoin, Ethereum, Ripple und andere den grössten Hype hinter sich. Ende 2017 erlebten die digitalen Währungen ungeahnte Höchststände. Kurz darauf brachen die Kurse wieder ein und vollführen seitdem Seitwärtsbewegungen mit kleineren Aufs und Abs. mehr lesen 
Publinews Zugegeben, einen «Sprachkurs» zu besuchen, das klingt in erster Linie nach pauken, pauken, pauken. Nur die wenigsten Schüler, Absolventen, ... mehr lesen  
Ein Sprachaufenthalt ist in jedem Alter denkbar. In jungen Jahren festigt ein Sprachaufenthalt die in der Schule erworbenen Sprach- und Landeskenntnisse. Im Erwachsenenalter ist eine Spezialisierung, beispielsweise auf Business-Themen, denkbar.
Während der Reisevorbereitungen sollte auch die Mitnahme geeigneter Zahlungsmittel gut geplant werden.
Publinews Mindestens einmal jährlich in den Urlaub zu fahren, gehört für viele Menschen zum Alltagsleben. Fremde Kulturen und Landschaften zu ... mehr lesen  
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten Fällen ist sie eine allergische Reaktion auf unterschiedliche Substanzen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten