Rückkehr der Schweizer Olympia-Sportler
Feststimmung am Klotener Flughafen
publiziert: Montag, 13. Aug 2012 / 18:11 Uhr
38 Schweizer Olympia-Teilnehmer kehrten heute aus London zurück.
38 Schweizer Olympia-Teilnehmer kehrten heute aus London zurück.

Angeführt von Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig ist ein Grossteil der Schweizer Delegation einen Tag nach der Schlussfeier aus London zurückgekehrt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Um 14.15 Uhr brandete in der Ankunftshalle des Zürcher Flughafens in Kloten Jubel aus. Als Erste trat Nicola Spirig mit der Goldmedaille um den Hals und begleitet von einem Blitzlicht-Gewitter und Kuhglocken-Geläut ins Scheinwerferlicht. Hinter ihr folgten die weiteren Athleten und Funktionäre. Kurz davor war der Swiss-Flug aus London zehn Minuten zu früh gelandet.

Mehrere hundert Fans hatten sich eingefunden, um ihre Lieblinge zu begrüssen. Die grösste Delegation kam wenig überraschend aus Winkel. In der nahe am Flughafen gelegenen Zürcher Gemeinde lebt Spirig, zu deren Ehre am Abend eine grosse Feier stattfand. Lautstark bemerkbar machte sich auch der Fanclub von Ringer Pascal Strebel, der ebenso wie die anderen Athleten sichtlich berührt war vom warmen Empfang.

Mit Spirig kehrten 38 weitere Schweizer Olympia-Teilnehmer aus London zurück. Nicht unter den angekommenen Athleten befanden sich die restlichen Medaillengewinner. Roger Federer weilt bereits in den USA für das Masters-1000-Turnier in Cincinnati. Springreiter Steve Guerdat nahm bereits am Samstag in Zuoz wieder an einem Concours teil. Mountainbiker Nino Schurter, der am Sonntag die vierte und letzte Schweizer Medaille gewonnen hatte, landet erst heute (Dienstag) Nachmittag in Kloten.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Auch der letzte erfolgreiche Schweizer Olympiateilnehmer hat London verlassen. ... mehr lesen
Zum Anbeissen: Nino Schurter freut sich über seine Silbermedaille.
Nicola Spirig mit ihren Eltern Sepp und Ursula. (Archivbild)
Olympische Sommerspiele Winkel bereitete seiner Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig am Montagabend ein liebevolles und würdiges Willkommensfest. mehr lesen
Olympische Sommerspiele Milliardenschwerer olympischer Gigantismus und ausgelassenes Sportfest mit Herz müssen sich nicht ausschliessen. London 2012 ... mehr lesen
Das ehemalige Empire feierte sich nochmal überschwänglich bei der Schlusszeremonie.
Einmarsch von Fahnenträgerin Nicola Spirig bei der heutigen Abschlussfeier.
Olympische Sommerspiele Acht bis zehn Medaillen waren das offizielle, fünf bis sieben Medaillen das kurzfristig nach unten korrigierte Ziel von Swiss Olympic. ... mehr lesen
Olympische Sommerspiele Chef de Mission Gian Gilli, Spitzensportdirektor von Swiss Olympic, zieht aus den Leistungen der Schweizer Athletinnen und Athleten ... mehr lesen
Gian Gilli ist froh, dass er Sportler wie Roger Federer im Aufgebot hatte.
Das IOC hat die Rechte von 2018 bis 2024 für schätzungsweise 1,3 Mrd. Euro (1,346 Mrd. Fr.) verkauft.
Das IOC hat die Rechte von 2018 bis 2024 für ...
700 Mio. Zuschauer erwartet  Das IOC spricht sämtliche TV- und Multi-Media-Plattform-Übertragungsrechte in Europa für die Olympischen Spiele 2018 bis 2024 an Discovery Communications, der Muttergesellschaft von Eurosport, zu. 
Teure Arena  Das neue Nationalstadion Japans, die wichtigste Arena der Olympischen Spiele 2020 in Tokio, wird rund zwei Milliarden Franken kosten und damit ...  
Die Japaner bekommen ein neues Stadion.
Das Budget für die Infrastruktur wird auf drei Milliarden Euro geschätzt.
Nun ist es offiziell  Paris gibt offiziell seine Kandidatur für die Olympischen Spiele 2024 bekannt. Bereits zuvor hatten Rom, Boston und Hamburg ihre Bewerbung ...  
Paris wird damit Konkurrent von Hamburg, Boston und Rom. (Symbolbild)
Pariser Stadtrat stimmt Olympia 2024 zu Der Stadtrat von Paris sprach sich mit deutlicher Mehrheit für die Kandidatur um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele von ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 95
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 95
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3126
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 382
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1375
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 16°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 13°C 25°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 17°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 15°C 30°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 16°C 33°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten