Feuerwehrleute kämpfen gegen Wald- und Buschbrände in Portugal an
publiziert: Sonntag, 2. Sep 2012 / 22:19 Uhr
Portugal leidet in diesem Jahr unter einer extremen Trockenheit. Folge: Extreme Brandgefahr.
Portugal leidet in diesem Jahr unter einer extremen Trockenheit. Folge: Extreme Brandgefahr.

Lissabon - Rund 1200 Feuerwehrleute haben am Sonntag in Portugal gegen mehrere Wald- und Buschbrände angekämpft. Nach Angaben des Zivilschutzes wüteten insgesamt zwölf Brände im Zentrum des Landes. Betroffen waren demnach die Bezirke Santarem, Viseu, Leiria und Aveiro.

Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
7 Meldungen im Zusammenhang
Hunderte Löschfahrzeuge und rund 15 Hubschrauber waren im Einsatz. Im Bezirk Viseu wurde wegen der Brände die Autobahn A25 in beide Richtungen gesperrt. Auch der Zugverkehr war auf einer Strecke unterbrochen. Die Feuer wurden von starken Winden und hohen Temperaturen angefacht.

Portugal leidet in diesem Jahr wie das Nachbarland Spanien unter einer extremen Trockenheit, was den Ausbruch von Bränden begünstigt. Nach Angaben des Umweltministeriums sind 58 Prozent des Landes derzeit von einer «extremen» Dürre betroffen.

Von Jahresbeginn bis Mitte August zerstörten die Brände nach Angaben der Naturschutzbehörde bereits mehr als 70'000 Hektar Wald. Zwei Feuerwehrleute kamen in diesem Sommer im Einsatz ums Leben.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lissabon - Am Mittwoch kämpften noch rund 300 Feuerwehrleute gegen vier Grossbrände, wie die Einsatzkräfte mitteilten. Für Donnerstag kündigte der Zivilschutz eine Besserung der ... mehr lesen
Die seit Wochen andauernden Waldbrände in Portugal nehmen kein Ende. (Symbolbild)
Lissabon - Die Waldbrände in Portugal werden durch kräftige Winde immer weiter angefacht. Im Norden des Landes kämpften die ... mehr lesen
Der grösste Brand tobte im Bergland der «Serra do Caramulo». (Archivbild)
Mehrere Häuser auf der Insel seien beschädigt und Teile von Funchal vorsichtshalber evakuiert worden. (Symbolbild)
Lissabon - Mehrere hundert Feuerwehrleute haben am Samstag Waldbrände auf dem portugiesischen Festland und der ... mehr lesen
Madrid - Der verheerende Waldbrand bei Marbella an der spanischen Costa del Sol wütet weiter. Nur an einigen Stellen gelang ... mehr lesen
Löschhelikopter. (Symbolbild)
Weitere Artikel im Zusammenhang
Madrid - An der andalusischen Küste sind am Freitag vorsorglich tausende Menschen vor einem Waldbrand in Sicherheit gebracht worden. Das Feuer wütete nahe des Touristenortes Marbella. mehr lesen 
Mehr als 300 Feuerwehrleute und Soldaten kämpfen gegen das Feuer.
Madrid/Lissabon - In Spanien, Portugal und Griechenland wüten aufgrund der ... mehr lesen
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Durch die seit dem 12. April lodernde Feuerwalze wurden in der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Stadt rund 2900 Häuser zerstört.
Durch die seit dem 12. April lodernde ...
Grossbrand  Santiago de Chile - Das vor mehr als einer Woche in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso ausgebrochene Grossfeuer ist nach Behördenangaben unter Kontrolle. In der Stadt sei ein Gebiet von mehr als 965 Hektaren zerstört worden. 
15 Brandopfer in Valparaíso - Brandstiftung? Valparaíso - Während das Feuer in der chilenischen Hafenstadt Valparaíso weiter wütet, rätseln die Behörden ...
Starker Wind hat die Flammen in Valparaíso wieder angefacht.
Niemand verletzt  Mamishaus BE - Die Paintball-Arena in Mamishaus bei Schwarzenburg BE ist am Montagmorgen fast komplett niedergebrannt. Ein benachbartes Haus wurde von den Flammen ebenfalls zerstört. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar und wird untersucht.  
Wegen Heidebrands  Apeldoorn - Wegen eines schweren Heidebrands haben bis zu 2000 Wanderer und Radfahrer den niederländischen Nationalpark De Hoge Veluwe verlassen ...  
Das Kröller-Müller-Museum wurde evakuiert. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
Die Suche nach dem Flugzeug geht weiter.
Unglücksfälle Treibgut nicht von MH370 Sydney - Das an der Westküste Australiens angespülte Treibgut ...
Brandschutz Schulungen
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 8°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 9°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 10°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten