Illegale Kopien dreidimensionaler Blu-ray-Discs
Filmpiraten setzen die Segel auf 3D
publiziert: Freitag, 11. Mrz 2011 / 18:46 Uhr
Avatar: Der Kinohit ist eines der primären Ziele der Filmpiraten.
Avatar: Der Kinohit ist eines der primären Ziele der Filmpiraten.

Los Angeles - Die Film- und Kinobranche setzt weiterhin auf den anhaltenden 3D-Trend. Mit der kontinuierlich steigenden Zahl entsprechender Produktionen wachsen allerdings auch die Bemühungen der Piraterieszene. Diese beisst sich an dreidimensionalen Inhalten bislang die Zähne aus: Das Kopieren von 3D-Kinofilmen in ein Format, das eine Nutzung auch am heimischen 3D-TV ohne Qualitätsverlust erlaubt, ist gegenwärtig nicht möglich.

4 Meldungen im Zusammenhang
Für Branchenexperten ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis sich das Piraterieproblem vom zwei- auch auf den dreidimensionalen Raum überträgt.

«Im Bereich von 3D-Filmen wird Piraterie bald genauso normal sein wie heute schon beim 2D-Pendant», gibt sich Sara Mora Ivicevich, Produzentin und Marketing Direktorin bei der US-Firma Digital Revolution Studios, gegenüber dem NewScientist überzeugt. Für die Rechteinhaber derartigen Contents zeichnet sie ein eher düsteres Bild: «Es wird nur ein kurzes Zeitfenster geben, in dem die Leute bereit sein werden, Geld für diese Inhalte auszugeben.» Sobald die 3D-Technologie von den umtriebigen Online-Piraten geknackt sei, würden auch die Umsätze an Kinokassen und Ladentheken einbrechen, so Ivicevich.

Erste Blu-ray-Kopiersoftware

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es der Produzentin zufolge noch nicht möglich, eine qualitativ ansprechende illegale Kopie eines hochauflösenden 3D-Films anzufertigen. Dies könnte sich aber schon bald ändern. Die ersten Softwarelösungen, die eine Vervielfältigung von Blu-ray-Discs im 3D-Format bewerkstelligen sollen, sind bereits auf dem Markt. Ivicevich verweist beispielsweise auf die chinesische Firma Fengtao Software, die kürzlich mit «DVDFab» ein Produkt präsentiert hat, das genau dieses Problem lösen soll.

Auch heute schon finden sich Streifen wie «Piranha 3D» und «Jackass 3D» in den Download-Listen zahlreicher File-Sharing-Portale. Die angebotenen Dateien sind aber typischerweise herkömmliche zweidimensionale Filme, die von DVDs gerippt und anschliessend in stereoskopische Anaglyphenbilder umgewandelt werden. Dieses Dateiformat kann mithilfe spezieller Software auf jedem beliebigen Fernseher betrachtet werden, es sind lediglich Brillen mit einer roten und einer blauen Linse erforderlich.

3D als Hoffnungsträger der Branche

Der Hype um das dreidimensionale Seherlebnis ist gegenwärtig der grosse Hoffnungsträger der Film- und Kinoindustrie. Diese hatte durch die zunehmende Online-Piraterie in den vergangenen Jahren mit heftigen Umsatzeinbussen zu kämpfen. Mithilfe der 3D-Technologie hat man die eigene Krise mittlerweile aber zumindest teilweise überwunden und es geschafft, wieder deutlich mehr Besucher in die Säle zu locken.

(dyn/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Sydney - Der aussichtslose Kampf gegen Filmpiraterie hat Teile der Industrie ... mehr lesen
Kino Berlin - Regisseur Wim Wenders («Der Himmel über Berlin») hält die ... mehr lesen
Wim Wenders präsentiert an der Berlinale seinen neuen Film «Pina».
Blu-ray galt lange Zeit als unkackbar.
Antigua - Das karibische ... mehr lesen 1
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt verschliesst, der grenzt damit auch wichtige Kunden und Absatzkanäle aus.
Wer sich als Unternehmen der Online-Welt ...
Publinews Dass sich grosse Unternehmen es sich nicht nehmen lassen, umfangreichen Online-Aktivitäten nachzugehen, ist heute selbstverständlich. Kleinere und mittlere Unternehmen, sogenannte KMU, hingegen tun einen professionellen Online-Auftritt häufig ab. mehr lesen  
Publinews Heute laufen fast alle Umsätze eines Unternehmens über das Internet. Selbst wenn der Kauf im Geschäft getätigt wird, dann erfolgt die erste Kontaktaufnahme meist über das Internet. Der Kunde informiert sich vor dem Kauf schon recht deutlich über das Internet und sucht gezielt nach Informationen. Unternehmen, die hier nicht einen Präsenz vorweisen können, haben definitiv das Nachsehen. mehr lesen  
Publinews Jeder Restaurant-Besitzer sollte mit den grundlegenden Tools des Online Marketings vertraut sein. Selbst, wenn die Gäste kommen, heisst das ... mehr lesen  
Viele erfolgreiche Restaurants haben die vielen Möglichkeiten des Online Marketings bereits erkannt.
Ab dem 8. Juli 2019 können beliebig noch freie .uk Domains registriert werden.
Fünfjährige Übergangsfrist zur Bevorzugung von .co.uk Inhabern läuft aus  St. Gallen - Vor mehr als fünf Jahren, am 10. Juni 2014, wurde die Registration von kurzen Domainnamen unter .uk freigegeben. Vorher war es für ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 19°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 18°C 28°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 19°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 20°C 30°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten