Financier Behring kommt in Haft
publiziert: Mittwoch, 20. Okt 2004 / 14:37 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Okt 2004 / 15:30 Uhr

Basel - Die Basler Staatsanwaltschaft hat zwei am Dienstag verhaftete Mitarbeiter des Financiers Dieter Behring wieder auf freien Fuss gesetzt. Gegen Behring selbst und einen weiteren Festgenommenen beantragt sie Untersuchungshaft.

Die Behörden gehen von einem Schaden von mehreren Millionen Franken aus.
Die Behörden gehen von einem Schaden von mehreren Millionen Franken aus.
3 Meldungen im Zusammenhang
Über den Antrag auf Untersuchungshaft werde der Haftrichter am Basler Strafgericht am Nachmittag entscheiden, sagte der Sprecher der Basler Staatsanwaltschaft, Markus Melzl auf Anfrage.

Im Verlauf des Morgens hätten sich bei der Staatsanwaltschaft bisher 15 potenzielle Geschädigte gemeldet, sagte Melzl weiter. Man habe ihnen geraten, Strafanzeige einzureichen. Die Basler Behörden waren am Dienstag von einem Schaden für Anleger von mehreren 100 Mio. Fr. ausgegangen.

Durchsuchungen

Am Dienstag waren im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Behring in den Kantonen Basel-Stadt, Zürich, Zug und Aargau mehrere Firmen und Privathaushalte durchsucht worden. Dabei war umfangreiches Material sichergestellt worden.

Dieter Behring hatte Anlegern dank einer selbstentwickelten Software sehr hohe Renditen versprochen. In den Medien war seit Monaten spekuliert worden, dass es sich um ein Schneeball-System handle.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die Strafuntersuchung gegen den gescheiterten Basler Financier Dieter Behring wird künftig von einer Task Force ... mehr lesen
Ende Juni hatte die Bundesanwaltschaft mitgeteilt, dass die Untersuchung abgeschlossen sei.
Hauptbeschuldigter Behring sitzt aber immer noch. (Archiv)
Bern - Im Fall Behring hat die Bundesanwaltschaft (BA) zwei Personen aus der Untersuchungshaft entlassen. Nicht auf freien Fuss gesetzt wurde hingegen der Hauptbeschuldigte, der Basler ... mehr lesen
Basel - Der Financier Dieter Behring bleibt für mindestens vier Wochen in Untersuchungshaft. Das hat ein Basler Haftrichter auf ... mehr lesen
Sollte die Notwendigkeit bestehen, könnte eine Verlängerung der U-Haft beantragt werden.
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Leihmütter sind in Thailand ab sofort nicht mehr erlaubt. (Symbolbild)
Leihmütter sind in Thailand ab sofort nicht mehr ...
Beschluss des Parlaments  Bangkok - Thailands Parlament hat ein Verbot der kommerziellen Leihmutterschaft beschlossen. Ein entsprechender Gesetzesentwurf sei am Donnerstag in erster Lesung mit «überwältigender Mehrheit» angenommen worden. 
Erich Vogel  Zürich - Das Bezirksgericht Zürich hat am Freitag den ehemaligen GC-Manager Erich Vogel und den Spielervermittler Peter Bozzetti schuldig gesprochen ...  
Erich Vogel wurde verurteilt.
Sein Votum sparte Erich Vogel sich für das Ende auf. (Archivbild)
Noch kein Urteil im Fall «Bickel/Vogel/Bozzetti» Im Strafprozesses gegen den ehemaligen GC-Manager Erich Vogel und den Spielervermittler Peter Bozzetti am Bezirksgericht ...
Wolfgang Schäuble zeigte sich solidarisch mit verschuldeten EU-Ländern.
Weitere Schritte im 2015  Brüssel - Die EU-Kommission zeigt zunächst Milde gegenüber Defizitsündern wie Frankreich oder Italien. Über weitere Schritte in den ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Inquisition Reloaded Das Festhalten am Bekannten, Bewährten und damit am Sicheren, ... Fr, 21.11.14 13:45
  • jorian aus Dulliken 1524
    Die verdammten Fakten Warum heisst Grönland Grönland? Warum kann man in Schottland keinen ... Fr, 21.11.14 04:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Ideologische Scheuklappen? Sie haben wohl Recht, LinusLuchs, wenn Sie bezüglich der Aussage "„Dass ... Do, 20.11.14 18:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1071
    Das kann ich aus meinem Berufsleben unbedingt bestätigen. Mitarbeiter im Verkauf und den ... Do, 20.11.14 00:51
  • LinusLuchs aus Basel 50
    Neoliberalismus keine Ideologie? Patrik Etschmayer war bei diesem Satz wohl einen Moment etwas ... Mi, 19.11.14 13:18
Christian Schaffner ist Executive Director vom Energy Science Center (ESC) an der ETH Zürich.
ETH-Zukunftsblog Chancen und Risiken im Energiesektor Mit der Energiestrategie 2050 will der Bund das ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 4°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 7°C 8°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten