Bilder und Botschaften häufig nicht realistisch
Fitness-DVDs fördern Ideale und ruinieren Psyche
publiziert: Dienstag, 12. Jan 2016 / 10:44 Uhr
Fitness-DVDs können zu psychischen Problemen führen.
Fitness-DVDs können zu psychischen Problemen führen.

Fitness-DVDs für daheim haben durch negative Darstellungen und eine demotivierende Sprache in vielen Fällen auch negative Auswirkungen. Das haben Forscher des College of Public Health and Human Sciences an der Oregon State University ermittelt.

Die Analyse von zehn beliebten DVDs hat ergeben, dass die Bilder in den Fitness-Videos oft sexualisierte und unrealistische Körperbilder aufrechterhalten und verstärken. Das Team um Brad Cardinal fand zusätzlich heraus, dass eine von sieben motivierenden Aussagen in Wirklichkeit demotivierend war. Dadurch könne die Wirksamkeit der körperlichen Betätigung verringert, die Hoffnung des Nutzers gedämpft und möglicherweise auch psychologischer Schaden zugefügt werden.

Laut Cardinal wird dadurch der Wert von Fitness-DVDs für die Nutzer infrage gestellt: "Es gibt viele übertriebene Behauptungen in den Bildern und in der Sprache. Frei nach dem Motto: Mach das und du wirst wie ich aussehen." Trotz der gigantischen Umsätze in diesem Bereich von rund 230 Mio. Dollar jährlich gebe es bis dato noch keine wissenschaftlichen Beweise zur Sicherheit und Wirksamkeit der DVDs oder der Richtigkeit der enthaltenen Informationen.

Schlanke, weisse Frauen

Bei der Untersuchung der zehn DVDs zeigte sich, dass die meisten der Trainer schlank, weiblich und weiss waren. Typisch war auch ihre eher freizügige Kleidung. Damit werden laut Cardinal subtile Botschaften gesendet, wie fitte Menschen aussehen sollen. Damit würden die Versachlichung des weiblichen Körpers fortgeschrieben und das körperliche Aussehen im Gegensatz zu einer verbesserten Gesundheit betont.

Ein Viertel der von den Trainern benutzen Sprache war motivierend. Eines von sieben Statements wurde jedoch von den Wissenschaftlern als negativ eingestuft. Dazu gehörten Aussagen wie "Sag hallo zu Deinem Waschbrettbauch" oder "Du solltest jetzt besser schwitzen" und "Du solltest Dich jetzt fühlen, als würdest Du sterben".

Die Botschaften könnten vor allem für Nutzer schädlich sein, die ein neues Trainingsprogramm starten oder sich in einem Fitness-Studio nicht wohl fühlen. Die DVDs würden für Anfänger vermarktet. Die notwendigen Fähigkeiten entsprächen jedoch einem deutlich höheren Grad an Fitness. Zusätzlich würden die Nutzer auch immer wieder dazu aufgefordert, mitzuhalten. Diese Bilder und Botschaften können laut Cardinal dazu führen, dass der Nutzer sich schlecht fühlt und im Endeffekt die Versuche, ein gesünderes Leben zu führen, beeinträchtigt werden. 

(kris/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Allein in der EU seien schätzungsweise 160'000 Menschen zusätzlich an Krebs gestorben.
Allein in der EU seien schätzungsweise ...
Patienten nicht angemessen behandelt  Paris - Die Finanzkrise hat einer Studie zufolge zwischen 2008 und 2010 weltweit zum Tod von 500'000 Menschen durch Krebs beigetragen. Zahlreiche Patienten seien nicht mehr angemessen behandelt worden. 
Orange Group und Sonatel helfen bei einmaliger Präzision in Tests  Die mit einer Simulations-Software generierte Auswertung von mobilen Daten kann Epidemien exakt ...  
Markierung: Mobile Data rekonstruiert Epidemien.
«Chem-Phys»  San Diego - Forscher der University of California San Diego (UCSD) haben den ersten flexiblen, tragbaren ...  
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 10°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 9°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 10°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 13°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten