US Open
Flavia Pennetta entscheidet italienisches Duell
publiziert: Sonntag, 13. Sep 2015 / 00:17 Uhr
Für Flavia Pennetta ging ein Traum in Erfüllung.
Für Flavia Pennetta ging ein Traum in Erfüllung.

Flavia Pennetta feiert am US Open in New York ihren grössten Erfolg der Karriere. Im ersten rein italienischen Grand-Slam-Final siegt die 33-Jährige gegen Roberta Vinci mit 7:6 (7:4), 6:2.

1 Meldung im Zusammenhang
Nach 93 Minuten beendete Flavia Pennetta (WTA 26) mit einem Vorhandwinner das Duell der beiden ehemaligen Nummern 1 in der Doppel-Weltrangliste und feierte damit den mit Abstand grössten Erfolg ihrer Karriere. Mit Tränen in den Augen umarmten sich die beiden Kolleginnen am Netz lange und herzlich. Zusammen hatten sie an diesem Samstagnachmittag Ortszeit im Arthur-Ashe-Stadion vor den Augen des italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi ein Stück italienische Sportgeschichte geschrieben.

«Ein Traum ist wahr geworden», sagte Pennetta an der Siegerehrung. «Ich habe nie gedacht, dass ich einmal einen solchen Titel gewinnen könnte.» Und dies mit einer Freundin zu erleben, sei speziell. Nun werde sie ihre Karriere beenden, diese Entscheidung habe sie im August beim Turnier in Toronto getroffen. «Dies war meine letzte Partie am US Open. Und sie hätte nicht besser sein können», so Pennetta unter Tränen. Kaum war die Siegerehrung beendet, begann es über Flushing Meadows zu regnen.

Im ersten Satz hatten sich die beiden Freundinnen einen Abnützungskampf auf Biegen und Brechen geliefert, den Pennetta nach exakt einer Stunde Spielzeit mit einem Aufschlagwinner im Tiebreak zu ihren Gunsten entschied und damit die Basis zu ihrem Sieg legte. Im zweiten Durchgang zog Pennetta gleich auf 4:0 davon. Vinci wehrte sich zwar noch einmal gegen die drohende Niederlage, verkürzte auf 2:4, konnte aber den Triumph ihrer ein Jahr älteren Landsfrau nicht mehr abwenden.

Trophäe und 3,3 Millionen Dollar Check

1,6 Millionen Dollar Preisgeld tröstete die Weltnummer 43, die mit ihrem Sieg am Freitag im Halbfinal gegen Serena Williams für die Sensation des Turniers gesorgt hatte, über die Niederlage im ersten Grand-Slam-Final weg. Siegerin Pennetta erhielt neben der Trophäe einen Check von 3,3 Millionen Dollar, was einem Drittel ihres Karriere-Preisgeldes entsprach.

Pennetta avancierte mit dem Sieg zur drittältesten Grand-Slam-Siegerin in der Profiära nach Serena Williams (Paris und Wimbledon 2015) sowie Martina Navratilova (Wimbledon 1990). Bei ihrer 49. Grand-Slam-Teilnahme schaffte sie endlich den grossen Wurf. So viele Anläufe hatte vor der 33-Jährigen aus Brindisi keine andere Major-Siegerin gebraucht. Sie ist die erste italienische US-Open-Siegerin und erst die zweite italienische Grand-Slam-Siegerin nach Francesca Schiavone, die 2010 in Paris triumphiert hatte.

Dank dem Triumph in Flushing Meadows wird Pennetta am Montag in der Weltrangliste auf Position 8 erscheinen, womit sie so gut klassiert sein wird wie noch nie. Vinci verbessert sich von Position 43 auf Rang 19.

(jbo/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
US Open Die neusten Resultate der US-Open aus New York. mehr lesen
Roger Federer steht am diesjährigen US-Open in New York im Finale der Herren.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Kanadierin hofft auf Schadenersatz.
Die Kanadierin hofft auf Schadenersatz.
Wegen Fahrlässigkeit  Sechs Wochen nach ihrem Sturz in einer Umkleidekabine am US Open verklagt Eugenie Bouchard den Tennisverband der USA wegen Fahrlässigkeit. Die Kanadierin hofft auf Schadenersatz. mehr lesen 
Viele Chancen ausgelassen  Für Roger Federer wurde der US-Open-Final in New York gegen Novak Djokovic zum Spiel der verpassten ... mehr lesen  
Roger Federer nach dem Spiel.
Novak Djokovic küsst den Pokal.
Grosser Kampf am US Open  Roger Federer verpasst am US Open in New York seinen 18. Grand-Slam-Sieg. Die Weltnummer 1 Novak Djokovic erweist sich wieder als zu ... mehr lesen  
Tennis in New York  Die neusten Resultate der US-Open aus New York. mehr lesen  
Roger Federer steht am diesjährigen US-Open in New York im Finale der Herren.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 15°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 15°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 15°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 19°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten