Flieg, Franzl, flieg
publiziert: Donnerstag, 29. Jun 2006 / 12:26 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Jun 2006 / 11:06 Uhr

Franz Beckenbauer verfolgt einen Grossteil der 64 WM-Spiele live im Stadion. Ganz schön anstrengend, wenn man dazwischen noch heiraten muss.

Hat man als Buddhist einfach mehr Zeit als andere? Bei «Kaiser Franz» Beckenbauer scheint es zumindest so.
Hat man als Buddhist einfach mehr Zeit als andere? Bei «Kaiser Franz» Beckenbauer scheint es zumindest so.
4 Meldungen im Zusammenhang
Aber was mache ich heute Abend? Diese Frage habe ich mir gestern gestellt. Ich war schockiert über die Ernsthaftigkeit der Frage und gleichzeitig erleichtert, dass mich ein Freund aus der Schweiz besuchen kam, und ich den ersten fussballfreien Abend seit 18 Tagen mit Diskussionen über Fussball überbrücken konnte. Ein Armutszeugnis, ich weiss, aber so funktioniere ich nun mal während grossen Fussball-Turnieren: Absolut eindimensional.

Quote von 16,25 Prozent

Um es in Zahlen auszudrücken: Von den bisher 56 Spielen dieser WM habe ich 46 in mehr oder weniger voller Länger gesehen. Das ergibt unter dem Strich rund 4210 Fussball-Minuten. Aufgeschlüsselt bedeutet das – wie gesagt, ich hatte gestern Zeit für Berechnungen, die die Welt nicht braucht – dass ich 16,25 Prozent meines Tages mit Fussball gucken verbracht habe. Nimmt man Nachspielzeiten, Vorschauen und Analyse-Runden hinzu komme ich auf 30 bis 40 Prozent. Da bleibt gerade noch Zeit zum arbeiten, duschen und schlafen.

Ein bisschen «Ja» sagen

Nun gibt es aber Menschen, die zwischendurch auch noch anderes auf die Reihe kriegen. Heiraten zum Beispiel. Nicht, dass ich denen, die ihr vorübergehendes Glück gefunden haben, es nicht gönnen würde. Aber wie man es schafft, sich 48 der insgesamt 64 Spiele live im Stadion anzuschauen (oder zumindest präsent zu sein), und zwischen Frankreich – Togo und Deutschland – Schweden noch ein bisschen «Ja» zu sagen, hat sich mir noch nicht ganz erschlossen.

«Das ist nun mal so»

Gänzlich unverständlich ist mir hingegen, warum dieser eine Mensch, Franz Beckenbauer sein Name, WM-Organisator seine Funktion, Heidi Burmester seine dritte Frau, an drei von vier Spielen live dabei sein muss. Der hat doch bestimmt Premiere und Paulaner zu Hause.

Als ich die Frage letzthin in die Runde warf, warum Beckenbauer so viele Spiele gucken geht, deswegen Tausende von Kilometer mit dem Hubschrauber quer übers Land fliegt, und dafür auch noch bejubelt wird, antwortete ein Arbeitskollege fast vorwurfsvoll: «Das ist nun mal so, er muss doch repräsentieren.»

Das reichte mir nicht. Also rief ich die Pressestelle der Fifa an, und stellte die Frage noch einmal. Die Antwort: «Weil er ein guter Gastgeber ist.» Sei präsent, dann bist du ein guter Gastgeber. Wusste gar nicht, dass das so einfach ist.

Gastfreundschaft?

Ich dachte bis heute, ein guter Gastgeber lässt seinen Gästen den Vortritt, sprich: Verzichtet in diesem Falle zu Gunsten anderer Personen auf den Stadionbesuch. Beckenbauer hätte so mindestens 48 Besuchern eine riesige Freude bereiten können. Und er hätte sich mit seiner Gemahlin, wenigstens zwischendurch, auch mal Premiere und Paulaner gönnen können.

(Romano Panganini/fussball.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Nach der WM ist vor der WM. Oder ... mehr lesen
Ab Montag gibt’s Fussball-Entzug.
Manche Kiesel entpuppen sich leider als Scherben.
Fahrradfahren in Berlin macht Spass, ist aber nicht ganz ungefährlich. Weniger für den Fahrer als für das Rad selber. mehr lesen
Hamburg - Während der ... mehr lesen
«Wir sind einfach nur glücklich.» (Archivbild)
Das ZDF-Expertenteam: Urs Meier, Johannes B. Kerner und Jürgen Klopp (vlnr).
Ein besonderer Tiefpunkt in der ... mehr lesen
Die Schweizer Nati testet vor der EM gegen Deutschland.
Die Schweizer Nati testet vor der EM gegen Deutschland.
Vor der EM  Die Schweizer Nati testet im kommenden Frühjahr vor der EM im Sommer gegen Deutschland und Liechtenstein. mehr lesen 
Kein interesse  Lucien Favre kommt als potentieller Nachfolger von Nati-Coach Vladimir Petkovic definitiv nicht infrage. mehr lesen  
Gespräche fanden statt  Das ist ein Paukenschlag: Medienberichte, wonach Alex Frei neuer Trainer bei Hannover 96 wird, ... mehr lesen  
Alex Frei hat Hannover 96 abgesagt und bleibt U18-Coach beim FC Basel.
Sponsored  Stell dir vor, du bist Lionel Messi. .... und fährst in deinem Auto durch Barcelona. Du hast Hunger und steuerst deinen Wagen zu deinem Lieblings-Italiener. Dort steigst du aus, gibst ein paar Autogramme und bestellst eine Margherita to go. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten