Hemmte die Gefässbildung und das Wachstum
Flubendazol gegen Krebs bei Kindern einsetzbar
publiziert: Dienstag, 8. Dez 2015 / 08:53 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 8. Dez 2015 / 09:12 Uhr
Flubendazol zeigt grosses Potential bei der Behandlung  einer Krebserkrankung, die bei Kindern vorkommt. (Symbolbild)
Flubendazol zeigt grosses Potential bei der Behandlung einer Krebserkrankung, die bei Kindern vorkommt. (Symbolbild)

Frankfurt am Main - Flubendazol, ein Medikament gegen parasitäre Würmer, zeigt auch grosses Potential bei der Behandlung von Neuroblastoma, einer Krebserkrankung des peripheren Nervensystems, die bei Kindern vorkommt.

1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
KrebsKrebs
Das hat ein internationales Team unter Führung von Forschern der Goethe-Universität Frankfurt und der Universität Kent herausgefunden. Details sind in der Zeitschrift «Scientific Reports» nachzulesen.

461 Kebszelllinien analysiert

Untersuchungen von 461 Kebszelllinien haben ergeben, dass Neuroblastoma, der häufigste solide Tumor bei Kindern ausserhalb des Gehirns und eine der Haupttodesursachen in der Kindheit, hochempfindlich auf Flubendazol reagieren. Flubendazol reduzierte ebenfalls die Viabilität von fünf primären Neuroblastoma-Proben (Patientenisolate) in Konzentrationen, die im Menschen erreichbar sind. Es hemmte die Gefässbildung und das Wachstum von Neuroblastomen in einem Tumormodell in befruchteten Hühnereiern.

Erworbene Resistenzen gegenüber verschiedenen Krebsmedikamenten ist ein Hauptproblem bei der Therapie von fortgeschrittenen Neuroblastomen. In einer Sammlung von 140 Neuroblastomzelllinien mit erworbenen Resistenzen gegenüber verschiedenen Krebsmedikamenten fanden die Wissenschaftler 119 Zelllinien, die empfindlich auf Flubendazol in niedrigen Konzentrationen reagierten. Flubendazol stellt somit eine realistische Therapie für Neuroblastome dar. Darüber soll nun weiter geforscht werden.

(cam/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Krebs ist überwiegend ... mehr lesen
Externe Lebensumstände wie Rauchen spielen eine grosse Rolle bei einer Krebserkrankung.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Nur ein Augenarzt kann eindeutig ...
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten Fällen ist sie eine allergische Reaktion auf unterschiedliche Substanzen. mehr lesen  
Publinews Tabata ist eine Trainingsform, die aus kurzen Trainingsintervallen besteht. Die Trainingsmethode ist aus den 1990er-Jahren und soll die Trainierenden an ihre Grenzen bringen. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Basel 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Bern 13°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen viele Gewitter
Luzern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Lugano 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten