Föhnsturm legt Bahnstrecken lahm
publiziert: Mittwoch, 26. Sep 2012 / 15:11 Uhr

Bern - Ein stürmischer Föhn hat am Mittwoch in den Bergen Orkanböen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 140 Kilometern pro Stunde gebracht. Wegen des Sturms sind die Bahnstrecken von Wengen und Grindelwald auf die Kleine Scheidegg sowie aufs Jungfraujoch gesperrt worden.

Entfeuchtung, Bauaustrocknung, Wasserschadentrocknung
Easytrock GmbH
Bahnhofstrasse 31
8932 Mettmenstetten
1 Meldung im Zusammenhang
Die Sperrungen erfolgten am Vormittag. Wie lange die Strecken nicht befahrbar sind, ist nach Angaben der Bahnverkehrsinformation nicht bekannt.

Die Windgeschwindigkeit auf dem Jungfraujoch erreichte in der Nacht auf Mittwoch 106 Kilometer pro Stunde. Noch stärker blies der Wind auf dem Piz Martegnas in Graubünden, wo laut SF Meteo 129 Stundenkilometer gemessen wurden. Auf dem Gornergrat im Wallis erreichte die Windgeschwindigkeit 122 Stundenkilometer.

Am Nachmittag geht es mit Föhn weiter, wie SF Meteo mitteilte. In den Tallagen sind Böen von bis zu 110 Kilometern pro Stunde zu erwarten. Für den Abend rechnen die Meteorologen damit, dass der Föhn zusammenbricht und teils kräftiger Regen aufkommen wird.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - In den Bergen sind auch am Dienstag orkanartige Böen gemessen worden. Auf dem Piz Martegnas in Graubünden blies ... mehr lesen
Starke Windböen wurden bereits heute in der ganzen Schweiz gemessen.
Entfeuchtung, Bauaustrocknung, Wasserschadentrocknung
Easytrock GmbH
Bahnhofstrasse 31
8932 Mettmenstetten
Bauaustrocknung Wasserschadensanierung
Der Wetterdienst warnte, dass die Stürme im Laufe der Nacht stärker werden könnten. (Symbolbild)
Der Wetterdienst warnte, dass die Stürme im ...
Stürme werden noch stärker  Grenoble - Bei schweren Unwettern sind im Südosten Frankreichs am Sonntag zwei Menschen von umstürzenden Bäumen erschlagen worden. 
Wochenstart mit kräftigem Wind und starken Niederschlägen Bern - Blitzartig ist die Sommerwoche in der Nacht auf Montag in ...
Unwetter  Manila - Durch Taifun «Rammasun» sind auf den Philippinen nach neuen Angaben fast hundert Menschen gestorben. Die Zahl der Toten ...
Der Taifun hatte die Philippinen vor einigen Tagen erreicht und war später weiter in Richtung Südchina gezogen.
Laut dem chinesischen Wetterdienst war Taifun «Rammasun» der schwerste Sturm im Süden Chinas seit 1973.
Mindestens acht Tote durch Taifun «Rammasun» in China Peking - Beim schwersten Sturm seit Jahrzehnten sind in Südchina mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Der ...
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle MH17-Leichen: Verwesen die Überreste ohne Kühlung? Kiew - Niederländische Ermittler haben am ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 12°C 14°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 16°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 14°C 15°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 15°C 18°C bedeckt, starker Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 15°C 21°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 25°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten