Grosse Schau
Fondation Beyeler zeigt Spätwerk von Edgar Degas
publiziert: Freitag, 28. Sep 2012 / 14:16 Uhr
Das Spätwerk von Edgar Degas ist in der Fondation Beyeler zu sehen.
Das Spätwerk von Edgar Degas ist in der Fondation Beyeler zu sehen.

Riehen BS - Die Fondation Beyeler in Riehen BS zeigt ab Sonntag eine grosse Schau zum Spätwerk von Edgar Degas. Im Fokus steht der französische Meister als Wegbereiter der Moderne. In der Ausstellung vereinigt sind über 150 Werke aus aller Welt.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Edgar DegasEdgar Degas
Ausstellungen zum Werk von Edgar Degas (1834-1917) beschränkten sich zumeist auf dessen impressionistische Phase oder auf Einzelaspekte, heisst es in einer Mitteilung der Fondation Beyeler. «Edgar Degas» in Riehen indes sei die erste Ausstellung überhaupt, die umfassend und ausschliesslich dem Spätwerk von Degas gewidmet ist.

Alle Themen und Serien seien versammelt, die für das Verständnis von Degas' Spätwerk bedeutsam seien: Tänzerinnen und Akte, Jockeys und Rennpferde, Landschaften und Porträts aus der Zeit von etwa 1886 bis 1912. Die über 150 Werke umfassende Schau setzt zu der Zeit ein, als sich in Degas' Schaffen stilistisch und inhaltlich Veränderungen abzeichneten.

So liess er die Feinmalerei seiner Impressionistenjahre hinter sich und löste sich von den Themen des Pariser Grossstadtlebens wie von seinen impressionistischen Weggefährten, wie die Fondation festhält. Später begann er auch, Wachsplastiken zu modellieren und zog sich schrittweise aus dem öffentlichen Leben zurück.

Von Malerei bis Fotografie

Asymmetrische Kompositionen, ungewöhnliche Blickwinkel und unkonventionelle Posen von Figuren sind stilistische Merkmale des Spätwerks. Die Ausstellung in Riehen greift alle Techniken auf, in denen Degas gearbeitet hat: Ölmalerei, Pastell, Zeichnung, Monotypie, Lithografie, Fotografie und Bildhauerei.

Von den «Danseuses» über Porträts, Frauen bei der Toilette und Landschaften bis zum monumentalen «Jockey blessé» aus den Jahren 1896 bis 1898 - die Ausstellungsräume folgen thematischen Schwerpunkten. Ausgangspunkt waren zwei Pastelle aus Eigenbestand: «Le petit déjeuner après le bain (le bain)» von 1895 bis 1898 und «Trois danseuses (jupes bleues, corsages rouges)» von 1903.

Konzipiert wurde die Schau von Martin Schwander, der sie zusammen mit Michiko Kono vom Beyeler-Museum umsetzte. Trotz der Fragilität und Lichtempfindlichkeit der späten Arbeiten von Degas kamen Leihgaben aus Museen in Boston, New York, Washington, Tokio, London, Paris, Oslo und München, aus dem Kunstmuseum Basel und dem Kunsthaus Zürich sowie aus Privatsammlungen in Europa und Übersee zusammen.

Die Ausstellung dauert bis zum 27. Januar 2013 und wird von einem Rahmenprogramm begleitet. Zudem erscheint ein Katalog.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Riehen BS - Die Fondation Beyeler hat ihr bisher grösstes Restaurationsprojekt ... mehr lesen
Grosse Veränderungen an der Fondation Beyeler.
Riehen - Die Fondation Beyeler in Riehen BS bleibt ein Publikumsmagnet: Im vergangenen Jahr konnte das 1997 eröffnete Museum die Rekordzahl von 426'856 Eintritten verzeichnen. Gegenüber 2010 entspricht dies einem Plus von 10,8 Prozent, wie die Fondation am Freitag bekannt gab. mehr lesen 
Edgar Degas Selbstporträt.
Paris - Ein vor 37 Jahren in Le Havre gestohlenes Gemälde von Edgar Degas ist wieder aufgetaucht. Das Bild ... mehr lesen

Edgar Degas

Produkte rund um den Maler
DVD - Biographie / Portrait
EDGAR DEGAS: THE UNIQUE SPIRIT - ART DOCUMENTARY - DVD - Biographie / Portrait
Regisseur: David Thompson, Ann Turner - Genre/Thema: Biographie / Port ...
28.-
Nach weiteren Produkten zu "Edgar Degas" suchen
Die heikle Aktion im Video.
Ankunft mit Helikopter  Le Mont-Saint-Michel - Der goldene Erzengel ist zurück: Nach zweieinhalb Monaten Restaurierung ist die vergoldete Erzengel-Statue mit einem Helikopter wieder zur Spitze des Klosterbergs Mont-Saint-Michel in Nordfrankreich gebracht und dort anmontiert worden. 
Eine der grössten überhaupt  Rom - Seine Identität hält der britische Street-Art-Künstler Banksy geheim, doch eine Schau in Rom eröffnet die Möglichkeit, wenigstens ...  
Banksys kritische Haltung gegenüber der Vermarktung seiner Kunst wird dem Ausstellungsbesucher gleich am Anfang vor Augen geführt.
Banksy gilt als einer der grössten Meister der Street Art.
Haben Wissenschaftler Banksy entlarvt? London - Wissenschaftler der Londoner Queen Mary Universität wollen mit Hilfe kriminalwissenschaftlicher Methoden herausgefunden ...
Literaturnobelpreisträger hat Frieden gefunden  Cartagena De Indias - Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez hat seine letzte Ruhe gefunden. Seine Urne wurde am Sonntagabend (Ortszeit) in der für sein Schaffen so wichtigen Stadt Cartagena in Kolumbien beigesetzt.  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1752
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3936
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1760
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 723
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Bern 12°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten