Neuer Online-Lieferdienst aus Italien operiert mit Bewertungssystem
«Foodracers»: Frischgerichte per App bestellen
publiziert: Donnerstag, 25. Feb 2016 / 19:30 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Feb 2016 / 08:05 Uhr
«Foodracers»: User bestellen via App nach Hause.
«Foodracers»: User bestellen via App nach Hause.

Der italienische Unternehmer Andrea Carturan hat mit «Foodracers» einen neuen Online-Lieferdienst entwickelt. Über die gleichnamige App können sich Nutzer somit schnell und zuverlässig mit professionell zubereiteten Gerichten versorgen.

Es handelt sich um einen Online-Dienst, der mit Restaurants und spezialisierten Fastfood-Ketten zusammenarbeitet. «Mithilfe unserer Racer werden Haushalte und Büros rasch mit hochwertigen und frisch gekochten Speisen bedient», erklärt der bereits mit einer ähnlichen Projektidee erfolgreiche Firmengründer.

Die vor kurzem eingerichete App ist in kürzester Zeit in der von Apple geführten Rangliste der «Top Best Apps» gelandet. Auch für die beteiligten Restaurants liegen die Vorteile auf der Hand, da sie trotz hoher Publizität keine Fixkosten zu tragen oder Investitionen zu tätigen haben.

Besteller bewerten Lieferanten

Die Nutzung von Foodracers ist intuitiv: Der Auftraggeber gibt seine Adresse ein und bestimmt die Art des Gerichts. Dabei stehen verschiedenste Varianten und Beilagen zur Auswahl. Auch vegetarische und vegane Kost gehören zum Angebot. Nach der Lieferung kann der Besteller eine persönliche Beurteilung abgeben. Zur Bewertung stehen vor allem Pünktlichkeit der Zustellung, Freundlichkeit des Personals sowie Temperatur und Integrität der Speisen.

Je mehr Punkte ein Racer bekommt, umso grösser ist der Vorrang bei der Auftragsvergabe. Inzwischen hat sich der telematische Lieferservice in Bologna, Ferrara, Mestre, Padua, Parma, Pavia, Reggio Emilia, Rovigo, Treviso, Triest, Udine und Vicenza etabliert. In den ersten zwei Monaten gingen bei 580 Racern und 220 Restaurants über 3.000 Bestellungen ein.

(kris/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Gesunde Ernährung / 5 Elemente
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines Geschäfts in Narooma im australischen New South Wales einen Shitstorm ausgelöst. 
«We deliver!»: Burger-Geburt löst Boykott aus Die australische Schnellrestaurantkette Burger Urge hat es sich mit einem ...
Umsatzplus bei Max Havelaar  Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. ...  
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Armedangels produziert fair und sieht atemberaubend aus.
Adieu Fast Fashion Fast Fashion ist in unserer Gesellschaft so stark verbreitet wie nie zuvor. Kleidung wird schnell, billig und unter schlimmsten Bedingungen für Umwelt ...
Spekulationsstopp-Initianten: Volk ist dagegen Bern - Das Stimmvolk hat die Spekulationsstopp-Initiative abgelehnt. Nun ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... gestern 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Unglaublich... was diese angeblichen "Flüchtlinge" da abziehen. Das sind keine ... Fr, 27.05.16 12:13
  • Gargamel aus Galmiz 9
    Ein Wunder, die Politik der übersäkulierten Schweiz hat erkannt, dass die harte ... Fr, 20.05.16 09:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Das... war er vermutlich dann, der finale Todesstoss für den ägyptischen ... Do, 19.05.16 13:24
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Auf dem Merkur ist es tagsüber glühend heiss, 430 Celsius, nichts für Menschen Der Planet Merkur ist gestern als als kleines Pünktchen vor der Sonne ... Di, 10.05.16 13:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1762
    In Zürich demonstrieren 10 Menschen friedlich! Was schreibt die Presse? "Krawalle beim 1. Mai-Umzug! 10 000 Franken ... Mo, 02.05.16 08:40
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3937
    Und... wieder die "Ewig Gestrigen Krawallmacher", wer kann die noch ernst ... So, 01.05.16 16:44
Das Polizeiauto wurde stark beschädigt.
Unglücksfälle Polizeiauto auf Einsatzfahrt verunfallt Muttenz BL - Auf der Rennbahn-Kreuzung in Muttenz BL ...
Lernen Sie uns bei uns bei einem Schnuppertraining unverbindlich kennen ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten