Formel 1: Massa jetzt offiziell Sauber-Fahrer
publiziert: Dienstag, 28. Okt 2003 / 16:22 Uhr

Die Rückkehr von Felipe Massa zu Sauber-Petronas war schon lange beschlossene Sache, jetzt ist das Engagement des Brasilianers endlich auch offiziell: Der 22-Jährige unterzeichnete mit dem Zürcher Formel-1-Rennstall einen Zweijahresvertrag.

Felipe Massa hat als Testfahrer bei Ferrari viel gelernt.
Felipe Massa hat als Testfahrer bei Ferrari viel gelernt.
Massa brachte bereits seinen ersten Arbeitstag beim Zürcher Rennstall hinter sich; er unterzeichnete den Kontrakt im Rahmen einer Sitzprobe im Werk im Zürcher Oberland. Sein "Comeback" in einem Sauber-Cockpit wird der Südamerikaner im Zuge der Testfahrten vom 8. bis 11. Dezember in Jerez (Sp) geben.

Die ersten Tests hat das Team bereits auf Ende November (25. bis 27.) in Barcelona terminiert. Dannzumal wird indes nur Massas Teamkollege Giancarlo Fisichella im Einsatz sein. Absolviert werden diese erste Vorbereitungen auf die am 7. März beginnende Formel-1-WM 2004 im diesjährigen Auto mit neuen mechanischen Komponenten. Das Roll-out des neuen Wagens mit der Bezeichnung C23 wird im Januar erfolgen.

Massa hatte nach der Saison 2002, in der er in 16 Grands Prix dreimal in die Punkteränge (5. Platz Spanien, 6. Plätze Malaysia und Europa) gefahren war, Heinz-Harald Frentzen weichen müssen. Nun wird er seinerseits Nachfolger des Deutschen, der wie Nick Heidfeld fürs kommende Jahr bei Sauber keinen neuen Vertrag erhalten hat.

In diesem Jahr fungierte Massa als Testfahrer bei Ferrari -- und dürfte sich damit das nötige technische Rüstzeug angeeignet haben, das ihm in seinem Premierenjahr in der Formel 1 als Manko ausgelegt worden war.

Zum "Lehrjahr" bei Ferrari hatte Teamchef Peter Sauber nach der Verpflichtung Frentzens geraten. "Ich habe Felipe damals empfohlen, nicht bei irgend einem Team als Rennfahrer, sondern bei Ferrari als Testpilot zu unterschreiben, um noch besser mit der Technik der Formel 1 vertraut zu werden. Aus nächster Nähe zu erleben, wie Ferrari und Michael Schumacher arbeiten, ist eine perfekte Schule für einen jungen Rennfahrer. Ich bin überzeugt, dass Felipe nun in der Lage ist, sein Potenzial optimal zu nutzen."

Der Brasilianer glaubt seine Zeit beim Weltmeisterteam aus Maranello genutzt zu haben. "Das Jahr als Testfahrer bei Ferrari war für mich sehr wertvoll. Ich habe eine Menge gelernt. Es war natürlich immer mein Ziel, wieder Rennen zu fahren. Ich freue mich riesig, wieder für Sauber zu fahren. Ich hatte dort eine sehr gute Zeit. Ich bin sicher, dass das Team alle Voraussetzungen besitzt, um erfolgreich zu sein."

Zu den erfolgreichen Auftritten in der Formel 1 wird unter anderem der firmeneigene Windkanal beitragen, der im Dezember eröffnet wird. Von der 70 Millionen Franken teuren Anlage konnte Massa gestern (Dienstag) selber einen ersten Augenschein nehmen.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um auch das Rennen am Sonntag als Erster zu beenden.
Mit der Pole-Position schuf sich Ricciardo die perfekte Ausgangslage, um ...
Grand Prix von Monaco  Daniel Ricciardo sichert sich für den Grand Prix von Monaco die Pole-Position. Der Australier steht in der Formel 1 zum ersten Mal auf dem besten Startplatz. mehr lesen 
Zu wenig Testfahrer  Das Formel-1-Team Sauber verzichtet auf die Teilnahme an den Testfahrten vom 17. und 18. Mai in Montmeló. mehr lesen  
Marcus Ericsson im Sauber.
Felipe Nasr kam mit dem alten Auto nicht auf Touren.
Premiere beim GP in Sotschi  Felipe Nasr, Fahrer des Formel-1-Teams Sauber, wird den Grand Prix von Russland in Sotschi mit ... mehr lesen  
Abgang nach dreieinhalb Monaten  Das Formel-1-Team Sauber muss einen weiteren wichtigen Abgang verkraften. Chefingenieur Timothy Malyon verlässt die Equipe Ende April nach lediglich ... mehr lesen  
Der Brite gibt für seinen Entscheid «persönliche Gründe» an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 10°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern 11°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 13°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten