Erdgrosser Planet bei Nachbarstern entdeckt
Forscher finden nächsten Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems
publiziert: Mittwoch, 17. Okt 2012 / 07:22 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 17. Okt 2012 / 09:02 Uhr
Erneut ein neuer Planet entdeckt worden.
Erneut ein neuer Planet entdeckt worden.

London/Garching - Astronomen der Universität Genf haben einen neuen Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Er hat ungefähr die Masse die Erde und umkreist einen der Sonne am nächsten gelegenen Sterne, Alpha Centauri B, wie sie am Donnerstag im Fachblatt «Nature» berichten.

Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
3 Meldungen im Zusammenhang
Ein Planet von ähnlicher Masse wie die Erde, der um einen ähnlich hellen Stern wie unsere Sonne kreist: Das weckt Vorstellungen, dass dort Leben wie bei uns gedeihen könnte. «Die Wahrscheinlichkeit ist allerdings klein», dämpft Stéphane Udry, Direktor des Observatoriums der Universität Genf, in einem Communiqué allzu hohe Erwartungen.

«Dieses Objekt kreist in nur drei Tagen um seine Sonne. Es ist sehr nahe an ihr dran», erklärt der Forscher. «Deshalb gleicht der Planet wohl eher einer geschmolzenen Erde, einer Lava-Kugel.» Zum Vergleich: Die Erde benötigt 365 Tage, um ihre Bahn um die Sonne zu ziehen.

Die Entdeckung gilt trotzdem als «symbolische Etappe», und noch ist nicht alle Hoffnung verloren, Nachbarn in nur 4,4 Lichtjahren Entfernung zu finden: «Planeten entstehen oft familienweise um eine Sonne, wie zahlreiche jüngere Entdeckungen aufzeigen», sagt Udry. «Es ist somit möglich, dass es rings um Alpha Centauri B weitere erdähnliche Planeten gibt.»

Schweizer Hochpräzisions-Instrument

Die Entdeckung der Genfer werde voraussichtlich die Planetenjagd rund um unsere Nachbarsonnen Alpha Centauri A und B anheizen, schreibt die Uni Genf. Aber sie werden äusserst schwierig zu finden sein, da sie sich am Rande der messbaren Radialgeschwindigkeiten befinden. Anhand dieser Messgrösse wurden seinerzeit die ersten extrasolaren Planeten entdeckt.

Das derzeit genauste Instrument dafür ist «Harps», ein Präzisionsspektrograph, der in der Schweiz entwickelt und im 3,6-Meter-Teleskop in La Silla, Chile, installiert wurde.

Sein Nachfolger wird derzeit unter der Aufsicht von Francisco Pepe von der Uni Genf im Very Large Telescope in La Silla installiert. Das «Espresso» getaufte Instrument wird genügend genau sein, um erdähnliche Gesteinsplaneten sowohl anhand von ihrer Masse sowie ihrer Umlaufzeit zu entdecken.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Baltimore - Das Weltraumteleskop «Hubble» hat den bislang tiefsten Blick ins Weltall geworfen: Die Langzeitbelichtung mit dem ... mehr lesen
Das Weltraumteleskop liefert fast unmögliche Bilder.
«Das neue Teleskop stellt alles bisher Dagewesene sprichwörtlich in den Schatten»
Hamburg/Windhoek - Es ist 40 Meter hoch, 600 Tonnen schwer und hat eine Spiegelfläche von 600 Quadratmetern: Mit dem ... mehr lesen
Garching/Baltimore - Das Weltraumteleskop «Hubble» hat einen neuen Mond des Zwergplaneten Pluto entdeckt. Der ... mehr lesen
Vergangenes Jahr hatte das Weltraumteleskop bereits den Mond P4 entdeckt, 2006 die Pluto-Begleiter Nix und Hydra.
Kampfjet fliegen und Space Adventures - Erreichen Sie Höhen bis 61km und Geschwindigkeiten bis 2500km/h!
MiGFlug & Adventure GmbH
Dorfstrasse 10
6404 Greppen / Luzern
Die Rakete startete mit einem Tag Verspätung.
Meilenstein in der russischen Raumfahrt  Wostotschny - Erstmals ist von Russlands neuem Weltraumbahnhof Wostotschny im Fernen Osten eine Rakete ins All gestartet. Das russische Staatsfernsehen zeigte am Donnerstagmorgen, wie die Sojus-2.1a mit drei Satelliten an Bord um 4.01 Uhr MESZ (11.01 Uhr Ortszeit) abhob. 
Erststart von neuem Weltraumbahnhof verschoben Wostotschny - Russland hat den mit Spannung erwarteten Erststart einer Rakete vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny aus ...
Für die ISS-Astronauten  Lausanne - Die jüngste Nachschublieferung für die internationale Raumstation ISS hat einen ...
«Das Ziel ist, die Astronauten in ihrer Arbeit auf symbolische Weise zu ermutigen und zu unterstützen.» (Symboldbild)
Raumtransporter «Progress» bringt Güter zur ISS Moskau - Der unbemannte russische Raumtransporter «Progress» ist erfolgreich an die Internationale ...
Der russische Progress-Raumtransporter hat etwa drei Tonnen Nahrungsmittel, Treibstoff und andere Güter für die Besatzung der ISS geladen.
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 422
    Probleme auf der Erde lösen, nicht auf dem Mars Hätte es auf der Erde nicht genügend Aufgaben die zu lösen wären, statt ... Do, 14.04.16 18:38
  • jorian aus Dulliken 1750
    UAE/Iran Im Iran kann der Jude seine Kippa auch tragen. So sollte es ... Fr, 04.03.16 00:30
  • Midas aus Dubai 3810
    Kämpfen Ausländer, Secondos, Muslime, Juden, sie allen sind Teil und Bürger der ... Do, 03.03.16 14:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3893
    Seit... einigen Jahren ist der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. ... Di, 01.03.16 09:32
  • jorian aus Dulliken 1750
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3893
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1743
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1750
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
Wie werden Wasserkraftwerke wieder rentabel?
ETH-Zukunftsblog Zur Wirtschaftlichkeit der Wasserkraft Die Schweizer Wasserkraft darbt. Die Ursache dafür ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
St. Gallen 5°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 5°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen freundlich
Luzern 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten