Medizin
Fortschritte bei Therapie für Querschnittgelähmte
publiziert: Dienstag, 8. Apr 2014 / 21:00 Uhr
Bei einer Rückenmarksverletzung ist Genesung grundsätzlich möglich.
Bei einer Rückenmarksverletzung ist Genesung grundsätzlich möglich.

Paris - Bei der Suche nach Therapien für Querschnittsgelähmte mit elektrischen Impulsen haben US-Forscher weitere Fortschritte erzielt. Querschnittsgelähmten Patienten gelang es dank von einem Implantat ausgesandten elektrischen Signalen, ihre Knie zu beugen und Hüften und Zehen zu bewegen.

1 Meldung im Zusammenhang
Dies berichten US-Mediziner in einer am Dienstag in der britischen Fachzeitschrift «Brain» veröffentlichten Studie. Laufen konnten die Patienten zwar nicht, wohl aber einen Teil ihres Körpergewichts selbst halten, was laut den Wissenschaftlern eine wichtige Vorstufe für das Laufen ist.

Bei der Methode sendet ein Implantat elektrische Signale an Nervenbündel im Rückenmark im unteren Teil der Wirbelsäule der Patienten aus, um diese zu stimulieren. Damit werden die vom Gehirn ausgesandten Nervensignale ersetzt, die normalerweise die Bewegungen der Beine steuern, nach einer Rückenmarksverletzung aber nicht mehr ankommen.

Bereits vor drei Jahren war die Technologie an einem US-Patienten getestet worden. Anschliessend wurden Versuche mit drei weiteren Patienten vorgenommen, die alle nach Verkehrsunfällen querschnittsgelähmt waren.

Grosses Potenzial für Erholung

«Dies eröffnet neue Perspektiven, dass das Rückenmark auch nach einer schweren Verletzung ein grosses Potenzial für eine funktionale Erholung hat», erklärte Studienautorin Claudia Angeli vom Zentrum für Rückenmarksverletzungen der Universität Louisville im US-Bundesstaat Kentucky.

Die Wissenschaftlerin Susan Harkema, die an der ersten Studie vor drei Jahren beteiligt war, sprach von einer «grundlegend neuen Interventionsstrategie», die bewusste Bewegungen von Patienten auch Jahre nach einem Unfall ermöglichen könne. «Damit wird die Überzeugung infrage gestellt, dass es keine Genesung gibt und dass eine vollständige Querschnittslähmung dauerhaft ist.»

In der Forschung lag der Schwerpunkt bislang darauf zu versuchen, die unterbrochenen Nervenbahnen bei Querschnittsgelähmten durch Operationen wieder zu reparieren oder etwa über Stammzellen neue Nervenzellen zu züchten.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen ... mehr lesen
Wie man die Zukunft sieht...
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich die hinteren Plätze. Um Ränge gutzumachen, müssten Entscheidungsträger den digitalen Wandel aktiver mitgestalten, so das Fazit einer neuen ZHAW-Studie. mehr lesen  
Nur ein Augenarzt kann eindeutig feststellen, ob es sich um eine allergische Bindehautentzündung handelt.
Publinews Der Fachbegriff im Bereich der Medizin für eine Bindehautentzündung lautet Konjunktivitis. Diese entsteht selten durch eine Infektion. In den meisten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten