Biathlon
Fourcade Gesamtweltcupsieger - Mäkäräinen kurz davor
publiziert: Sonntag, 16. Mrz 2014 / 13:22 Uhr
Martin Fourcade (Archivbild)
Martin Fourcade (Archivbild)

Martin Fourcade sichert sich dank einem 2. Platz vorzeitig den Sieg im Biathlon-Gesamtweltcup. Bei den Frauen baute Kaisa Mäkäräinen ihren Vorsprung dank dem dritten Sieg in Serie weiter aus.

Martin Fourcade arbeitete sich in der Verfolgung von Kontiolahti (Fi) vom 11. auf den 2. Platz vor und kann vor dem Saisonfinale kommende Woche in Oslo nicht mehr am Gewinn der grossen Kristallkugel gehindert werden. Der Doppel-Olympiasieger gewinnt den Gesamtweltcup zum dritten Mal in Serie. In Finnland kam ihm entgegen, dass sein ärgster Konkurrent Emil Hegle Svendsen (No) das Verfolgungsrennen nach neun Fehlern nach dem dritten Schiessen entnervt aufgab. Seinen dritten Sieg im dritten Rennen in Finnland sicherte sich der erst 20-jährige Norweger Johannes Thingnes Bö. Dritter wurde der Schwede Björn Ferry. Mit Benjamin Weger (45.) und Claudio Böckli (48.) verpassten die beiden einzigen Schweizer Starter die Punkteränge.

Kaisa Mäkäräinen sicherte sich in ihrer Heimat wie Bö das Triple. Die 31-jährige Finnin blieb nach den beiden Sprint-Siegen auch in der Verfolgung mit nur zwei Schiessfehlern bei windigen Bedingungen unangetastet. Als 20. gestartet brauste Daria Domratschewa in beeindruckender Manier auf Platz 2. Die dreifache Olympiasiegerin aus Weissrussland blieb in den ersten drei Schiessen ohne Fehler, auf die Siegerin verlor sie letztlich dennoch genau eine Minute. Mäkäräinen steigt mit einem Vorsprung von 57 Punkten auf Tora Berger (No) in die letzten drei Rennen in der norwegischen Hauptstadt, was sehr viel ist, wenn man bedenkt, dass ein Sieg im Biathlon 60 Punkte einbringt. Die Gesamt-Dritte Domratschewa liegt 131 Zähler zurück.

Selina Gasparin konnte ihre gute Ausgangslage nach Platz 5 im Sprint nicht nutzen. Die 29-jährige Engadinerin verfehlte acht der 20 Scheiben und fiel so früh aus der Entscheidung um die Podestplätze. Das Ziel erreichte die Älteste der Gasparin-Schwestern auf Platz 22. Irene Cadurisch (8 Schiessfehler) und und Elisa Gasparin (7) klassierten sich auf den Plätzen 55 und 56.

(asu/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Genf -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten