Frankfurter Buchmesse argentinisch eröffnet
publiziert: Dienstag, 5. Okt 2010 / 21:21 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 5. Okt 2010 / 22:08 Uhr
Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner.
Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner.

Frankfurt/Main - Im Beisein von Bundesaussenminister Guido Westerwelle (FDP) und Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner ist am Dienstag die Frankfurter Buchmesse eröffnet worden.

5 Meldungen im Zusammenhang
Dort träfen sich «die Vereinten Nationen der Lese-Kultur zu ihrer Generalversammlung», sagte Westerwelle bei der Eröffnungsfeier. Gastland der weltgrössten Buchschau, die bis zum Sonntag dauert, ist in diesem Jahr Argentinien.

Auf der Buchmesse präsentieren sich in diesem Jahr mehr als 7500 Aussteller aus 111 Ländern. Auf der Messe werden zudem zahlreiche nationale und international bekannte Autoren erwartet, darunter allein 70 aus Argentinien.

Westerwelle bezeichnete das diesjährige Gastland als ein «Land im Aufbruch». Argentiniens Präsidentin Fernández de Kirchner bezeichnete die Einladung als «ganz grosse Ehre».

Elektronisches Buch im Fokus

Die diesjährige Buchmesse wird unter anderem geprägt von der Diskussion um das E-book. In Deutschland machen die elektronischen Bücher bisher nur einen Bruchteil des Marktes aus.

Im Bereich der sogenannten Publikumsbücher, wozu unter anderem Belletristik sowie Kinder- und Jugendliteratur gehören, liegt der Anteil der E-books laut Gottfried Honnefelder, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, bei nur etwa einem Prozent. Publikumsbücher machen etwa drei Viertel des Gesamtumsatzes aus.

Westerwelle zeigte sich überzeugt, dass das elektronische Buch das gedruckte nicht verdrängen werde, sondern ergänzen. «Das Buch wird alle überleben, die es heute zu Grabe tragen wollen». Messe-Direktor Jürgen Boos sagte, die Erscheinungsform sei wandelbar. Es sei aber der Inhalt, um den sich alles drehe.

Die Buchmesse ist von Mittwoch bis Freitag zunächst dem Fachpublikum vorbehalten, am Samstag und Sonntag öffnet sie auch für Privatbesucher. Zu den Höhepunkten zählt traditionell die Vergabe des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels, der am Sonntag an den israelischen Schriftsteller David Grossman vergeben wird.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frankfurt - Das Gastland Argentinien ... mehr lesen
Ehrengast Argentinien.
Gordon Cheers hat einen Hang zu übergrossen Büchern.
Frankfurt/Main - Auf der Frankfurter ... mehr lesen
Dschungelbuch Jede Zeitung, die was auf sich hält, ... mehr lesen
Regula Stämpfli in Frankfurt, kurz bevor sie sich aus ihrem Messestand in das Getümmel der Messe hinaus wagte.
Günter Grass hat zugesagt.
Frankfurt - Die Frankfurter Buchmesse rechnet in diesem Jahr mit knapp 7000 Ausstellern. Das ist ein Rückgang von fast fünf Prozent im Vergleich zu 2009. Auch die Zahl der ausgestellten Titel ... mehr lesen
Berlin - Der E-Reader der deutschen ... mehr lesen
Apples iPad wird von den txtr-Machern nicht als Konkurrenz gesehen - im Gegenteil. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen  
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 29°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
St. Gallen 17°C 27°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 15°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 14°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 19°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten