Frankfurter Buchmesse endet mit einem Besucherplus
publiziert: Montag, 14. Okt 2002 / 17:50 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Okt 2002 / 18:15 Uhr

Frankfurt - Etwas mehr Besucher, weitgehend zufriedene Aussteller und ein erfolgreicher Gastlandauftritt Litauens - diese Bilanz zog der neue Buchmessendirektor Volker Neumann nach Abschluss der 54. Frankfurter Buchmesse.

Neumann sprach von einem positiven Signal in schwieriger Zeit und aufkeimendem Optimismus in der Buchbranche. Die nach vorläufiger Schätzung rund 265 000 Besucher konnten aus einem reichhaltigen Angebot von rund 2500 Veranstaltungen an sechs Messetagen schöpfen. 144 000 Personen waren Fachbesucher, 121 000 Private.

Die Messe bot wenig Spektakuläres. Dass der grösste Rummel in Abwesenheit des Literatur-Nobelpreisträgers Imre Kertész nicht Buchmenschen, sondern Modern Talking-Sänger Dieter Bohlen, Altrocker Udo Lindenberg und den Klitschko-Boxbrüdern galt, ist bezeichnend.

Bohlen hat mit seinen nicht einmal selbst zu Papier gebrachten schlüpfrigen Erinnerungen einen Verkaufscoup gelandet, von dem auch sein Verlag nicht zu träumen gewagt hätte. Er brachte es selbst auf den Punkt: Nicht der beste Inhalt, sondern das cleverste Marketing zählt. Laut Sonntagszeitung verkaufte sich das zweifelhafte Werk in einer Woche 330 000 Mal.

Die 6375 Aussteller aus 110 Ländern äusserten sich in einer Umfrage weitgehend zufrieden mit dem Lizenzgeschäft. Die kleineren und mittleren Verlage konnten gute Abschlüsse machen oder einfädeln. Auch bei vielen grossen Verlagshäusern war weder an den Ständen noch auf den Abend-Empfängen viel von Untergangsstimmung zu spüren.

Für die Messe im nächsten Jahr, die erste, die seine Handschrift tragen wird, überlegt Neumann, die Hallen an den Publikumstagen bis 22.00 statt 18.30 Uhr geöffnet zu lassen.

Die Organisatoren des Litauen- Schwerpunkts, die nach Ansicht Neumanns mit kleinem Budget und intelligenter Planung einen anspruchsvollen und lebendigen Auftritt auf die Beine gestellt haben, gaben sich zufrieden.

Die 55. Frankfurter Buchmesse dauert vom 8. bis zum 13. Oktober 2003. Als nächstes Gastland präsentiert sich Russland.

(sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in der Münchner Residenz überreicht. mehr lesen  
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 0°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Genf 1°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten