Frankreich meldet weiteren Fall von Vogelgrippe
publiziert: Donnerstag, 23. Feb 2006 / 07:44 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 23. Feb 2006 / 08:20 Uhr

Paris - Frankreich hat einen weiteren Fall von Vogelgrippe gemeldet.

wildente canard vogelgrippe frankreich
wildente canard vogelgrippe frankreich
6 Meldungen im Zusammenhang
Bei einer am vergangenen Sonntag in der Region Ain im Osten des Landes entdeckten Wildente wurde das auch für den Menschen gefährliche Virus H5N1 nachgewiesen. Dies teilte das Landwirtschaftsministerium in Paris in der Nacht zum Donnerstag mit. Die verendete Wildente war einen Tag nach einer ebenfalls mit H5N1 infizierten Ente in der gleichen Region entdeckt worden. Das Ministerium kündigte die Einrichtung einer Sicherheitszone an.

In Deutschland hingegen sind seit Dienstag keine neuen Fälle von Vogelgrippe entdeckt worden. Bisher wurde an 103 Vögeln das H5N1- Virus nachgewiesen. Ausser auf der Ostseeinsel Rügen war die Vogelgrippe auch auf den Festlandkreisen Nord- und Ostvorpommern aufgetaucht.

H5N1-Virus in Österreich

Auf Rügen ging die Suche nach toten Vögeln weiter. Daran waren erneut rund 300 Soldaten beteiligt, 500 weitere Bundeswehrsoldaten wurden in Bereitschaft versetzt. Die Behörden setzen nach Angaben des Landratsamts die vorsorgliche Tötung von Hausgeflügel fort.

In Österreich wurde am Mittwoch erstmals das auch für den Menschen gefährliche Virus H5N1 bei Haustieren identifiziert. In einem Tierheim bei Graz im Bundesland Steiermark wurde nach Angaben des Gesundheitsministeriums bei Hühnern und Enten der Erreger festgestellt.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Die gefährliche Vogelgrippe ... mehr lesen
Alle Truthähne seien getötet worden. (Archivbild)
In Europa versuchen die Behörden ein Übergreifen der Seuche auf Nutzgeflügel zu verhindern.
Riems - Die Vogelgrippe ist noch 15 ... mehr lesen
Etschmayer H5N1. Vier Buchstaben. Eine Riesenpanik. Schwäne fallen vom Himmel und wenn irgendwo eine tote Amsel liegt, rückt sofort die Feuerwehr an, um den Kada ... mehr lesen 
Bundesrat Deiss rechnet damit, dass erkrankte Vögel schon bald die Schweiz erreichen.
Bern - Die Vogelgrippe hat die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, wurden 25 Millionen Tiere gekeult, die meisten von ihnen Legehennen. (Symbolbild)
Alleine im US-Staat Iowa, dem grössten Eierproduzenten des Landes, ...
Versorgungslage angespannt  Washington - Zur Eindämmung der Vogelgrippe sind in den USA inzwischen fast 40 Millionen Hühner und anderes Geflügel gekeult worden. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums aus dieser Woche sind mehr als 39 Millionen Vögel von dem aggressiven Erreger H5N2 betroffen. mehr lesen 
Tötung wegen Vogelgrippe  Den Haag - Wegen des Ausbruchs der Vogelgrippe in den Niederlanden haben die Behörden die Tötung tausender Enten angeordnet. In der Gemeinde Barneveld sollten «als Vorsichtsmassnahme» etwa 8000 Tiere geschlachtet werden, teilte das Wirtschaftsministerium am Samstag mit. mehr lesen  
Importverbot wegen Vogelgrippe  Bern - Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in Grossbritannien und in den Niederlanden hat das ... mehr lesen  
Geflügelpest  London - Die Vogelgrippe hat sich bis nach Grossbritannien ausgebreitet. Nach Fällen in Deutschland und den Niederlanden ist die auch für Menschen potenziell gefährliche Geflügelpest am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 5°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 10°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten