Affäre Ségalat
Frankreich weigert sich, Urteil gegen Laurent Ségalat zu vollziehen
publiziert: Dienstag, 19. Mai 2015 / 17:54 Uhr
Als französischer Staatsbürger kann Laurent Ségalat nicht ausgeliefert werden. Bild: Grenzübergang zu Frankreich.
Als französischer Staatsbürger kann Laurent Ségalat nicht ausgeliefert werden. Bild: Grenzübergang zu Frankreich.

Lausanne - Obwohl der französische Genetiker Laurent Ségalat vom Bundesgericht zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt worden ist, muss er nicht hinter Gitter. Frankreich weigert sich, die in der Schweiz ausgesprochene Strafe zu vollziehen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Franzose war von der Waadtländer Justiz wegen vorsätzlicher Tötung an seiner Stiefmutter in Vaux-sur-Morges VD zu 14 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Bundesgericht bestätigte das Urteil. Der Angeklagte hatte die Vorwürfe stets zurückgewiesen.

Weil Ségalat in Frankreich lebt, entgeht er nun voraussichtlich seiner Strafe. Als französischer Staatsbürger kann er nicht ausgeliefert werden. Zudem will Frankreich die in der Schweiz verhängte Gefängnisstrafe nicht vollziehen.

Das französische Justizministerium teilte Bern am 15. Mai mit, dass es dem Schweizer Gesuch keine Folge leisten wird, wie der Kanton Waadt am Dienstag mitteilte. Die Freiheitsstrafe könne aufgrund der gesetzlichen Grundlagen von Frankreich nicht vollzogen werden.

Der französische Entscheid kann nicht angefochten werden. Weil Frankreich die Rechtsgültigkeit des Schweizer Urteils nicht infrage stellt, bleibt Ségalat international zur Verhaftung und Auslieferung an die Schweiz ausgeschrieben.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Genetiker erschien nicht zur Urteilsverkündung.
Lausanne - Der französische Genetiker, der 2010 in Vaux-sur-Morges VD seine Stiefmutter getötet haben soll, ist in zweiter Instanz zu 16 Jahren Freiheitsstrafe verurteilt ... mehr lesen
Renens VD - Der Mann, dem ... mehr lesen
Angeklagter Genetiker pocht weiterhin auf seine Unschuld.
Das Bundesgericht Lausanne wies die Beschwerde des Inhaftierten ab.
Lausanne - Ein 45 Jahre alter Franzose bleibt als Verdächtiger für die Tötung seiner Stiefmutter im vergangenen Januar in Vaux-sur-Morges VD in Untersuchungshaft. Laut Bundesgericht reichen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 4°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 6°C 9°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 6°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 7°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 5°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten