Unterlegene stellen sich hinter Hollande
Frankreichs Sozialisten demonstrieren nach Stichwahl Einigkeit
publiziert: Montag, 17. Okt 2011 / 18:34 Uhr
Martine Aubry will sich nach der Niederlage ganz in den Dienst der Partei stellen.
Martine Aubry will sich nach der Niederlage ganz in den Dienst der Partei stellen.

Paris - Nach dem Sieg von François Hollande in der Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur der französischen Sozialisten hat die Partei am Montag Einigkeit demonstriert. «Der einzige Kampf der zählt, ist der gemeinschaftlich geführte Kampf», sagte Hollandes unterlegene Mitbewerberin Martine Aubry vor Journalisten.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die 61-Jährige, die nach ihrer Niederlage wieder Parteichefin ist, hatte mit 43 zu 57 Prozent gegen Hollande verloren. Sein Sieg sei erst die erste Etappe eines langen Weges, hatte Hollande am Sonntagabend in einer Rede in der Parteizentrale gesagt. «Ich habe den Willen, die Linke zum Erfolg zu führen.»

Darauf werde er alle Kräfte und alle Energie verwenden, kündigte der 57-Jährige an, der im nächsten Jahr Amtsinhaber Nicolas Sarkozy herausfordert. «Aber ich kann den Kampf nicht alleine führen, ich brauche eine solidarische sozialistische Partei», rief er zur Geschlossenheit auf.

Neben Aubry hatten sich am Sonntagabend auch die anderen unterlegenen Bewerber der Vorwahlen hinter Hollande gestellt. «Es ist die Stunde der Einigkeit», sagte Ségolène Royal, die frühere Lebensgefährtin des Regionalpolitikers. Die 58-Jährige hatte 2007 für die Sozialisten gegen Sarkozy verloren.

Erstmals in der Geschichte Frankreichs hatten die Sozialisten ihren Kandidaten durch eine Vorwahl bestimmen lassen, an der auch Nicht-Parteimitglieder teilnehmen konnten. Die Wahlbeteiligung lag in der zweiten Runde mit rund drei Millionen noch höher als in der ersten Runde vor einer Woche. Schon damals war Hollande der Favorit.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Die französischen Sozialisten (PS) haben wie erwartet den Europaabgeordneten Harlem Désir zum neuen Parteichef ... mehr lesen
Martine Aubry
Kandidat für die Präsidentschaftswahl in Frankreich: François Hollande.
Paris - Nach seinem Sieg bei den Vorwahlen der französischen Sozialisten ist François Hollande offiziell zum Spitzenkandidaten der ... mehr lesen
Paris - Bei der französischen Präsidentenwahl im kommenden Frühling wird François Hollande für die Sozialisten Amtsinhaber Nicolas ... mehr lesen
François Hollande.
Alex Stubb hat die Wahlen verloren.
Alex Stubb hat die Wahlen verloren.
Liberale suchen Koalitionspartner  Helsinki - Die Tage von Finnlands Regierungschef Alex Stubb sind gezählt. Der Liberale Juha Sipilä, ein IT-Millionär und politischer Neuling, hat die Wahlen gewonnen. Seine Zentrumspartei muss sich nach Koalitionspartner umschauen - eine Möglichkeit sind die Rechtspopulisten. 
Parlamentswahl in Finnland Helsinki - Unter dem Eindruck einer tiefen Wirtschaftskrise hat in Finnland am Sonntagmorgen die Parlamentswahl begonnen. ...
Bei der Wahl rechnen Beobachter mit einer Niederlage der Regierung unter Finnlands konservativem Ministerpräsidenten Alexander Stubb.
Niederlage für konservative Regierung  Helsinki - Die konservative Partei von Regierungschef Alexander Stubb hat die Parlamentswahl in Finnland nach einer ersten Hochrechnung verloren. Laut den Zahlen des Fernsehsenders Yle landete sie am Sonntag mit 18,0 Prozent hinter der liberalen Zentrumspartei mit 21,1 Prozent.  
Präsidentenwahl  Nikosia - Kurz vor der möglichen Wiederaufnahme von Zypern-Gesprächen steuert die international isolierte Türkische Republik Nordzypern auf eine Stichwahl um das Präsidentenamt zu. Nach ersten Teilergebnissen liegt Amtsinhaber Dervis Eroglu mit gut 28 Prozent der Stimmen vorne.  
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    A. al-Sisi... ist so "schlau" wie damals der Schah. Weil man einen Gottesstaat ... heute 15:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    Während... man in Europa beschlossen hat die ankommenden Flüchtlinge aufzunehmen ... heute 14:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Wo denn da, bitte in Nordafrika? Ich habe schon viele Lager gesehen, aber noch kein ... heute 12:57
  • wollyhood aus zürich 4
    Rettung und Rückschaffung Klar müssen Menschen in Seenot gerettet werden. Und auch klar: Umgehend ... heute 12:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1314
    Das kann man nie so genau sagen, heinrichfrei dazu müsste man wissen, wem die Geständnisse unter der Folter ... heute 00:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    Der... Daesh (IS) hat es soweit gebracht, dass es für seine Anhänger keinen ... gestern 15:08
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2949
    Die... Flüchtlingsdramen, die sich auf dem Mittelmeer abspielen, rufen unter ... gestern 14:37
  • thomy aus Bern 4232
    Ja zombie1969 ... Die Dinge liegen, wie ich meine, nun so, dass sich, wenn Sie Muslime ... So, 19.04.15 11:33
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 5°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 4°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 5°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 4°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 5°C 19°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 6°C 20°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 10°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten