Verschiedene Kategorien ausgezeichnet
Franz Fischlin ist «Fernsehstar des Jahres»
publiziert: Freitag, 24. Jun 2011 / 22:08 Uhr
«Die grössten Schweizer Talente» wurde zur besten Sendung gewählt.
«Die grössten Schweizer Talente» wurde zur besten Sendung gewählt.

Zürich - Erstmals ist ein Vertreter des Medienbereichs Information zum «Schweizer Fernsehstar des Jahres» gewählt worden: Tagesschau-Mann Franz Fischlin holte am Freitag den Titel. Der Schweizer Fernsehpreis wurde in verschiedenen Kategorien vergeben.

1 Meldung im Zusammenhang
Fischlin sei nicht einfach ein Newssprecher, sondern «ein klassischer Anchorman», fand die Jury. Er vermöge News inhaltlich einzubetten, erkläre Hintergründe und stelle Fragen. Und dies alles «in einer glasklaren Sprache» und einer Bildschirmpräsenz, die ihresgleichen suche.

Für die beste Sendung wurde das Publikum befragt: Die Wahl der Leserinnen und Leser von «TELE», «TVstar» und «Blick» fiel auf die Castingshow «Die grössten Schweizer Talente». Sie stach die ebenfalls nominierten Sendungen «Kampf der Chöre» und «Alpenrose» aus.

Suter-Verfilmung und Promi-Befragung

In der Kategorie «Film» vergab die Jury den Preis an die Verfilmung von Martin Suters Buch «Der letzte Weynfeldt». Überzeugend seien sowohl die Dramaturgie als auch die schauspielerischen Leistungen - namentlich von Stefan Kurt - sowie die Regie des Zürchers Alain Gsponer. «Der letzte Weynfeldt» gewann gegen die Doku «Hoselupf» und die Komödie «Fliegende Fische».

«Ich und Du» heisst die Sendung, die in der Kategorie «Innovation» als Siegerin hervorging. Die «einfache, aber umso unterhaltsamere Promi-Rubrik» von G&G Weekend auf SF1 sei «herrlich lustig und selbstentlarvend», schreibt die Jury.

Schon vorab bekannt geworden war der Preis für Kurt Felix. Der 70-Jährige wurde mit dem Schweizer Fernsehpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Das Publikum erhob sich zu langen Standing Ovations. Die sehr persönliche Laudatio hielt die deutsche TV-Legende Frank Elstner. Mit seinen Sendungen wie «Teleboy» oder «Verstehen Sie Spass» schrieb Kurt Felix Fernsehgeschichte.

(bg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Hansjürg Zumstein vom Schweizer Fernsehen SF hat am Samstag in ... mehr lesen
Hansjürg Zumstein, Redaktor Dokumentarfilme beim Schweizer Fernsehen SRF.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die 83-Jährige werde den CineMerit Award am 27. Juni entgegennehmen, teilte das Festival am Montag in München mit. mehr lesen  
Für tiefsinnige, provozierende oder lustige Worte  Wiesbaden - Für ihren individuellen Umgang mit der deutschen Sprache sind der Schauspieler Dieter Hallervorden und der Sänger Andreas Bourani mit dem Medienpreis der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) ausgezeichnet worden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten