Franz Sabo verliert Seelsorgeauftrag
publiziert: Freitag, 7. Okt 2005 / 21:09 Uhr / aktualisiert: Freitag, 7. Okt 2005 / 22:18 Uhr

Röschen - Der Röschenzer Pfarradministrator Franz Sabo verliert seinen Seelsorgeauftrag definitiv. In einem Brief erklärt der Basler Bischof Kurt Koch die sechsmonatige Bedenkzeit für beendet und droht Sabo mit schwerwiegenden Konsequenzen.

Die Röschenzer Kirchgemeinde lehnt eine Kündigung für Sabo ab.
Die Röschenzer Kirchgemeinde lehnt eine Kündigung für Sabo ab.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Bischof hatte dem Seelsorger auf den 1. Oktober den kirchliche Auftrag - die Missio canonica - entzogen und ihn von seinen Aufgaben in Röschenz entbunden. Koch hatte Sabo aber eine halbjährige Bedenkzeit angeboten, nach der er unter gewissen Bedingungen auf seinen Entscheid zurückgekommen wäre.

Diese Frist ist nun vorzeitig abgelaufen. Grund für den Schritt des Basler Bischofs ist die Messe, die Sabo vor einer Woche ohne kirchlichen Auftrag in Röschenz gefeiert hatte, wie Bernhard Cueni, Mitglied des Röschenzer Kirchgemeinderats, gegenüber der Nachrichtenagentur sda sagte.

«Schwere Konsequenzen»

Koch habe in dem Brief zudem mit «schweren kanonischen Konsequenzen» gedroht, sollte sich Sabo weiterhin nicht an das Verbot der Seelsorgetätigkeit halten. Was damit gemeint sei, werde nicht ausgeführt, könne aber wohl bis zur Exkommunikation gehen, sagte Cueni.

Ab sofort sei nun wieder das Erzbistum Bamberg für Sabo zuständig. Dort war er geweiht worden, dorthin fällt er nach dem definitiven Entzug der Missio auch wieder zurück.

Streitigkeiten

Hintergrund des Zwistes ist die wiederholte öffentliche scharfe Kritik Sabos am Bischof von Basel und an der kirchlichen Hierarchie. Im März 2005 hatte das Bistum schliesslich bekanntgegeben, dass Sabo per Ende September die Missio canonica entzogen werde.

Die Röschenzer Kirchgemeinde war aber nicht bereit, den beliebten Seelsorger gehen zu lassen. Im April lehnte eine Kirchgemeindeversammlung mit 415 Teilnehmenden einstimmig eine Kündigung für Sabo ab. Laut Cueni ändert daran auch der jüngste Brief des Basler Bischofs nichts.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kleinlützel - Gegen den Antrag des ... mehr lesen
Die katholische Kirche von Kleinlützel.
Der Gottesdienst sei sehr friedlich verlaufen.
Röschenz BL - Trotz definitiv ... mehr lesen
Röscheny - In einer überfüllten ... mehr lesen
Bischof Kurt Koch des Bistums Basel setzte Pfarrer Franz Sabo ab.
Der vom Bistum eingesetzte Pfarrer Franz Kuhn sei in Röschenz herzlich willkommen.
Röschenz BL - Der vom Bistum Basel ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 14°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 15°C 15°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten