Französische Sozialisten eröffnen ersten Parteitag
publiziert: Freitag, 26. Okt 2012 / 20:21 Uhr
Der neue Parteichef Harlem Désir wird am Sonntag eine Rede halten.
Der neue Parteichef Harlem Désir wird am Sonntag eine Rede halten.

Paris - Die französischen Sozialisten sind am Freitag erstmals seit ihrem Sieg bei der Präsidentschaftswahl im Mai zu einem Parteitag zusammengekommen. Höhepunkt des Treffens ist am Sonntag die Rede des neuen Parteichefs Harlem Désir.

2 Meldungen im Zusammenhang
Désir war vergangene Woche zum Nachfolger der früheren Arbeitsministerin Martine Aubry gewählt worden. Am Samstag wird Aubry von der Parti Socialiste verabschiedet. Sie hatte vier Jahre lang an der Spitze der Partei gestanden.

Zu Beginn des dreitägigen Parteitags sprach als einer der ersten Redner der Vorsitzende der deutschen SPD, Sigmar Gabriel, zu den Delegierten in der südfranzösischen Stadt Toulouse.

Veränderungen in Europa

«Der Wechsel in Frankreich hat den Wechsel in Europa eingeleitet», sagte Gabriel. «Eure Erfolge in Frankreich haben gezeigt: Veränderungen sind möglich - in Frankreich, in ganz Europa und sicher auch bei uns in Deutschland».

Der SPD-Chef, der zu Beginn und am Ende seiner viertelstündigen Rede auf Französisch sprach, wandte sich gegen ein Europa, in dem die «Starken stärker und die Schwachen schwächer werden». Die Sozialdemokraten wollten ein «anderes Europa» schaffen.

Nach Gabriel sprach der Chef der italienischen Demokratischen Partei, Pier Luigi Bersani, zu den Delegierten. Erwartet wurde am Freitag auch eine Rede von Frankreichs sozialistischem Aussenminister Laurent Fabius.

Schlechte Umfragewerte

Die französischen Sozialisten kämpfen derzeit angesichts der Wirtschaftskrise und steigender Arbeitslosigkeit mit verheerenden Umfragewerten ihrer Spitzenpolitiker.

Kritik gibt es insbesondere an Regierungschef Jean-Marc Ayrault, dem von der konservativen Opposition, aber auch in den eigenen Reihen Führungsschwäche vorgeworfen wird. Ayraults Rede am Samstagnachmittag wird daher mit besonderer Spannung erwartet.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rom - Das Mitte-Links-Bündnis in Italien geht wie erwartet mit dem Vorsitzenden des Partito Democratico (PD), Luigi Bersani, als ... mehr lesen
Pier Luigi Bersani ist Spitzenkandidat in Italien.
Martine Aubry
Paris - Die französischen Sozialisten (PS) haben wie erwartet den ... mehr lesen
In Katar sind die Arbeitsbedingungen für Hausangestellte oft miserabel.
In Katar sind die Arbeitsbedingungen für Hausangestellte oft miserabel.
Amnesty kritisiert  Doha - Katar, das Gastgeberland der Fussball-Weltmeisterschaft 2022, kommt aus den Negativschlagzeilen nicht heraus. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wirft dem Golfstaat schwere Versagen beim Schutz von ausländischen Hausangestellten vor. 
Nepals Botschaft meldete fast 200 Todesfälle von nepalesischen Gastarbeitern alleine im vergangenen Jahr.
Katar erlässt «Normen für das Wohlergehen der Arbeiter» Doha - Nach der massiven Kritik an unzumutbaren Arbeitsbedingungen auf WM-Baustellen in Katar hat das Ausrichterland ...
Unmissverständlicher Entscheid  Algier - Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika ist mit 81,49 Prozent im Amt bestätigt worden. Bouteflikas ...  
Abdelaziz Bouteflika. (Archivbild)
Abdelaziz Bouteflika ist gesundheitlich angeschlagen. (Archivbild)
Bouteflika in Algerien zum Sieger erklärt Algier - Einen Tag nach der Präsidentenwahl in Algerien ist wie erwartet Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika zum Sieger erklärt ... 1
Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika ist wie erwartet der Sieger.(Archivbild)
Feiern und Betrugsvorwürfe nach Wahl in Algerien Algier - Bei der Präsidentenwahl in Algerien zeichnet sich wie erwartet ein Sieg von Amtsinhaber Abdelaziz Bouteflika ab. ...
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 8°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 8°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten