Aufgedeckt
Französischsprachige Bücher mit überhöhten Preisen
publiziert: Mittwoch, 12. Jun 2013 / 08:56 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 12. Jun 2013 / 12:13 Uhr
Grosshändler hielten Buchpreise von französischsprachiger Literatur künstlich hoch. (Symbolbild)
Grosshändler hielten Buchpreise von französischsprachiger Literatur künstlich hoch. (Symbolbild)

Bern - Wegen der Beschränkung von Parallelimporten hat die Eidg. Wettbewerbskommission (Weko) zehn Grosshändler von französischsprachigen Büchern sanktioniert. Diese müssen nun Bussen von insgesamt rund 16,5 Mio. Fr. bezahlen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Zwischen 2005 und 2011 hätten die Händler Buchhandlungen in der Schweiz daran gehindert, Bücher im Ausland - insbesondere in Frankreich - zu tieferen Preisen zu beziehen, teilte die Weko mit. Durch diese Marktabschottung schränkten die Grosshändler den Wettbewerb ein und konnten damit ein überhöhtes Preisniveau aufrechterhalten.

Die Weko-Untersuchung ergab, dass die zehn Unternehmen mit den Verlagen Exklusivvereinbarungen schlossen. Konkret verunmöglichten sie den Schweizer Buchhandlungen, Geschäftsbeziehungen im Ausland einzugehen. Parallelimporte fanden somit während über sechs Jahren praktisch nicht statt.

Zudem sah eine Vielzahl weiterer Vertriebsabreden ausdrücklich vor, dass die Vertriebspartner der Grosshändler selbst keine Verkäufe tätigen durften. Nur ein Buchhändler schaffte es mithilfe eines verdeckten Vertriebssystems, sich im Ausland mit Büchern einzudecken.

Die Grosshändler müssen nun ihre Verträge so anpassen, dass Buchhändlern alternative Beschaffungskanäle offenstehen. Die Weko hielt fest, dass die Bussen keines der Unternehmen existenziell gefährden.

 

(dap/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Seit 2007 ist der Umsatz im ... mehr lesen
Der Schweizer Büchermarkt erholt sich langsam wieder. (Symbolbild)
Die deutsche Übersetzung des neuen Potter steht noch nicht fest.
Bern - Einen Monat vor der Veröffentlichung des neuen «Harry Potter»-Bandes klagen britische Buchhändler über Dumping-Preise in Supermärkten und im Internet. Auch bei Schweizer ... mehr lesen
Genf - Die 16. Internationale Messe für Buch und Presse in Genf findet vom 1. bis zum 5. Mai statt. Sie dürfte farbig werden, Brasilien ist Gastland. Dem Schriftsteller Frédéric Dard und dem Maler Félix Valloton sind Ausstellungen gewidmet. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
«The Unbeatable Squirrel Girl»: Heldin der besonderen Art.
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Basel 10°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Bern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
Luzern 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen trüb und nass
Genf 10°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Lugano 13°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten