Franzose Jay Olympiasieger - Frei auf Rang 13
publiziert: Sonntag, 14. Feb 2010 / 21:55 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Feb 2010 / 22:21 Uhr

Im von Regen- und Schneefall beeinträchtigten Sprint war Thomas Frei als 13. bester Schweizer Biathlet.

Thomas Frei am Schiessstand. (Archivbild)
Thomas Frei am Schiessstand. (Archivbild)
Frei war mit seinem Olympia-Debüt trotzdem alles andere als zufrieden. Er hätte sowohl von der Startnummer (11) als auch vom Abschneiden im Schiessstand (ohne Fehler) her weit besser abschneiden können. «Doch läuferisch ging heute leider nicht viel», musste der 29-jährige Davoser konstatieren. «Ich fand nie richtig den Rhythmus.»

Weil etwa nach 15 Athleten Regen einsetzte, der immer mehr in Schnee überging und erst am Schluss des Rennens wieder aufhörte, wären für Frei die Rahmenbedingungen für einene ähnlichen Exploit wie im Dezember in Pokljuka perfekt gewesen. Dort stand er als erst zweiter Schweizer Biathlet auf einem Weltcup-Podest.

Das Klassement im Whistler Olympic Park wurde vom Wetter entscheidend beeinflusst. Von den ersten zehn der Startliste klassierten sich sieben in den Top Ten. Der Sieg ging an den Aussenseiter Vincent Jay. Der 24-jährige Franzose hatte im vergangenen Winter bei der Olympia-Hauptprobe im Callaghan Valley seinen einzigen Weltcupsieg gefeiert. Den zweitklassierten Norweger Emil Hegle Svendsen hatte man schon eher auf dem Podest erwartet - ganz im Gegensatz zu Jakov Fak, der die erste Biathlon-Olympiamedaille für Kroatien gewann.

Björndalen geschlagen

Zu den Geschlagenen gehörte auch Ole Einar Björndalen. Der Superstar und fünffache Olympiasieger klassierte sich unmittelbar hinter dem zweitbesten Schweizer Simon Hallenbarter im 17. Rang. Hallenbarter gelang eine gute Laufleistung, mit dem Gewehr unterliefen ihm zwei Fehler im Liegend-Anschlag. Matthias Simmen ärgerte sich im Zielraum grün und blau über seinen 26. Rang. «Fünf Minuten vor meinem Start begann es zu schneien, ich konnte nichts machen.» Das Laufen wurde zum aussichtslosen Kampf. Dabei bewies der 38-jährige Urner, dass die Form gepasst hätte - auch im Schiessstand, wo er mit einem Fehler für seine Verhältnisse sehr gut war.

Für alle, die zu Opfern der widrigen Verhältnisse wurden, war das Verdikt doppelt bitter. Denn die Rückstände aus dem Sprint nehmen die Athleten in die Verfolgung (am Dienstag) mit. Jenes Rennen wird ohne Benjamin Weger stattfinden. Der Junior aus dem Obergoms zahlte bei seinem ersten Auftritt auf der ganz grossen Bühne Lehrgeld und verpasste die Qualifikation für die Verfolgung als 69. um knapp 20 Sekunden. Schlussklassement:
Biathlon. Männer. Sprint (10 km): 1. Vincent Jay (Fr) 24:07,8 (0 Strafrunden). 2. Emil Hegle Svendsen (No) 12,2 Sekunden zurück (1). 3. Jakov Fak (Kro) 14,0 (0). 4. Klemen Bauer (Sln) 17,4 (1). 5. Andrej Derysemlja (Ukr) 40,7 (2). 6. Jean Philippe Leguellec (Ka) 49,8 (1). 7. Pavol Hurajt (Slk) 1:07,2 (1). 8. Björn Ferry (Sd) 1:12,4 (0). 9. Jeremy Teela (USA) 1:13,9 (2). 10. Ivan Tscheresow (Russ) 1:18,1 (2).

Ferner: 13. Thomas Frei (Sz) 1:29,1 (0). 16. Simon Hallenbarter (Sz) 1:40,5 (0). 17. Ole Einar Björndalen (No) 1:41,1 (4). 26. Matthias Simmen (Sz) 2:03,7 (1). 69. Benjamin Weger (Sz) 3:35,8 (3). - 87 klassiert.

(pad/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten