«Ich will nicht, dass die Leute an einer Überdosis sterben»
Frau in Südfrankreich gibt Polizisten Drogen zum Probieren
publiziert: Dienstag, 26. Apr 2016 / 17:16 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 26. Apr 2016 / 17:35 Uhr
Die Frau dachte naiverweise, der Polizei läge die Gesundheit der Konsumenten mehr am Herzen als die Strafverfolgung.
Die Frau dachte naiverweise, der Polizei läge die Gesundheit der Konsumenten mehr am Herzen als die Strafverfolgung.

Toulouse - Nicht schlecht gestaunt haben Polizisten in der südfranzösischen Stadt Toulouse, als eine Frau ihnen drei Päckchen mit Drogen zum Probieren vorlegte - für eine Art Qualitätstest.

Die 45-Jährige, den Behörden als Drogenkonsumentin bekannt, betrat am frühen Dienstagmorgen ein Revier in Toulouse, wie die Polizei mitteilte. Am Empfangsschalter legte sie dann zwei Päckchen mit Kokain und ein Päckchen mit Crack ab.

Den verblüffen Polizisten erklärte die Frau, diese sollten die Drogen probieren - um zu wissen, ob das Rauschgift eine gute Qualität hat. «Ich will nicht, dass die Leute an einer Überdosis sterben», sagte die 45-Jährige laut der Polizei.

Die Frau wurde vorübergehend festgenommen. Sie wird sich wegen Drogenhandels vor Gericht verantworten müssen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des ... mehr lesen
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Luzern 18°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 16°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten