Mutter soll Sohn zum Töten angestiftet haben
Frau steht wegen Anstiftung des Sohnes zu Mord vor Gericht
publiziert: Dienstag, 24. Jul 2012 / 11:56 Uhr
Die Mutter des Täters wird wegen Anstiftung zu Mord angeklagt.
Die Mutter des Täters wird wegen Anstiftung zu Mord angeklagt.

Bellinzona - Vor dem Geschworenengericht in Bellinzona hat der Prozess gegen drei Personen begonnen, die im Juli 2011 einen 16-jährigen Serben bei der Tötung seines Stiefvaters unterstützt haben sollen. Bei den Angeklagten handelt es sich um die Mutter des jungen Serben, den Verkäufer der Tatwaffe und einen Freund.

Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Vorfall kam vor rund einem Jahr ans Licht. Am späten Abend des 6. Juli entdeckte die Polizei in einer Wohnung in Bellinzona die Leiche eines 46-jährigen Tessiners. Der Tote war in mehrere Stücke zerteilt worden.

Vor Ort nahm die Polizei den damals 16-jährigen serbischen Stiefsohn des Opfers fest. Er hat die Tat später gegenüber den Ermittlern gestanden. Alarmiert worden waren die Beamten durch einen Freund des Täters.

Der 16-Jährige hatte diesen offenbar darum gebeten, ihm bei der Beseitigung der Leiche zu helfen, die schon mehrere Tage in der Wohnung lag.

Mutter als mutmassliche Drahtzieherin

Vor dem Gericht in Bellinzona wird besonders die Mutter des zur Tatzeit Minderjährigen stark belastet. Sie soll ihren Sohn dazu angestiftet haben, den Tessiner Stiefvater umzubringen.

Ausserdem muss sie sich wegen Veruntreuung und Verstoss gegen das Ausländergesetz verantworten. Unter anderem hob sie direkt nach dem Tod ihres Mannes Geld von dessen Konto ab. Die Serbin, die sich während der Tat in der Heimat aufhielt, wurde erst am 1. September festgenommen.

Einem im Tessin lebenden portugiesischen Strassenhändler wird vorgeworfen, sich der Mittäterschaft bei Mord verantwortlich gemacht zu haben. Nach Ansicht der Tessiner Staatsanwaltschaft verkaufte er dem 16-Jährigen eine Axt, obwohl ihm die finsteren Pläne des Teenagers bekannt waren.

Ausserdem half er ihm gemäss Anklageschrift beim Einkauf von Utensilien, die dazu dienen sollten, nach dem geplanten Mord die Leiche verschwinden zu lassen.

Bei dem dritten Beschuldigten handelt es sich um den 29-jährigen Freund des jungen Serben, der die Polizei alarmierte. Vor Gericht soll geklärt werden, ob er mit seinem Handeln den 16-Jährigen begünstigte.

Der Prozess dauert nach Angaben des Gerichts mindestens zwei Tage. Der Termin der Urteilsverkündigung ist noch nicht bekannt.

(laz/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bellinzona - Im Axtmord-Prozess von Bellinzona ist am Freitag eine 49-jährige Serbin vom Vorwurf der Anstiftung zu Mord ... mehr lesen
Der Verkauf der Axt wird dem Händler nicht angelastet. (Symbolbild)
Bellinzona - Für die Mutter des mutmasslichen Axtmörders und einen Markthändler hat die Tessiner Staatsanwaltschaft am Freitag eine lebenslängliche Gefängnisstrafe gefordert. Die Anklage zeigte sich überzeugt, dass beide für den brutalen Tod eines 46-jährigen Tessiners am 1. Juli 2011 verantwortlich sind. mehr lesen 
Der Angeklagte schweigt zur Tat. (Symbolbild)
Bellinzona - Vor dem Strafgericht Bellinzona ist am Mittwochnachmittag ein Zeuge ... mehr lesen
Alles was Recht ist! Gesellschaftsgründungen, Rechtsberatung, Prozessführung etc.
Sie suchen Beratung, Sie brauchen Unterstützung. Sie setzen auf Erfolg und verlangen rasch messbare Resultate.
MENZI & PARTNER AG
Blaufahnenstrasse 14
8001 Zürich
Die Richterin Yvonne Colodny verkündet am Freitag in Miami das ...
Es war keine Notwehr  Miami - Weil er seine Ehefrau getötet und ein Foto ihrer Leiche auf Facebook veröffentlicht hat, ist ein Mann im US-Bundesstaat Florida zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die Richterin Yvonne Colodny verkündet am Freitag in Miami das Strafmass. 
400'000 Menschen unterschrieben Petition  Grenoble - Wegen tödlicher Schüsse auf ihren gewalttätigen Ehemann ist eine 60-jährige Französin zu fünf ...  
Sauvage war mit ihrem Mann verheiratet, der nach ihren Angaben sie selbst sowie ihre drei Töchter schlug und vergewaltigte.
Die HSBC begrüsste den Vergleich.
Zahlung von 470 Mio Dollar  Washington - Die britische Bank HSBC hat im Streit mit den US-Behörden über die Vergabe ...  
HSBC auf Sparkurs London - Europas grösste Bank HSBC plant in diesem Jahr einen Einstellungsstopp und eine Nullrunde bei den Gehältern. Eine ...
HSBC erwägt, den Konzernsitz von London nach Hongkong zu verlagern.
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Nach... Neptun geht es also weiter! Es gibt seit Jahrzehnten Fachbücher zum ... So, 24.01.16 22:46
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • jorian aus Dulliken 1737
    Planet X! Als Pluto noch ein Planet war,wurden die belächelt, wo behaupteten, es ... Fr, 22.01.16 08:59
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • cigal aus Aesch 7
    Neuer Babyboom ...so oder so ist es reiner Egoismus gepaart mit absoluter ... Sa, 19.12.15 18:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3711
    Es... wäre sachlich weitaus besser gewesen, wenn der Bericht trotz der ... Mi, 16.12.15 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wir sind auf die Neutralität stolz? Na, das ist das Gleiche, wie an Allah glauben. Weshalb ist das ein ... Fr, 04.12.15 17:54
We are living in the age of cities.
ETH-Zukunftsblog Understanding Urbanisation The rate of urbanisation in recent years has been astonishing. ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 2°C 6°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
St.Gallen 3°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Luzern 4°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 3°C 11°C bewölkt, wenig Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Lugano 5°C 9°C bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten