Lenzerheide: Abfahrts-Training der Frauen
Frauen-Abfahrtstraining als 'Freestyle-Übung'
publiziert: Freitag, 1. Mrz 2002 / 14:58 Uhr / aktualisiert: Freitag, 1. Mrz 2002 / 16:07 Uhr

Lenzerheide - Das einzige Training zur Weltcup-Abfahrt auf der Lenzerheide, das die Abfahrerinnen am Freitag absolvierten, war quasi eine Freestyle-Übung. Drei Viertel der Athletinnen liessen ein Tor aus. Die Schnellste wäre Renate Götschl gewesen.

Corinne Rey-Bellet schaffte auch die schwierige Passage, verlor aber fast zwei Sekunden.
Corinne Rey-Bellet schaffte auch die schwierige Passage, verlor aber fast zwei Sekunden.
Der Knackpunkt der Scalottas-Piste befand sich zwischen Karussell und Telefonkurve. "Die meisten Fahrerinnen kamen so schnell daher, dass sie die enge Torkombination nicht erwischten", sagte der Schweizer Frauen-Chef Angelo Maina, "70 bis 80 Prozent nahmen diese Passage nicht korrekt."

Zu ihnen gehörte auch die zweifache Olympia-Medaillengewinnerin Renate Götschl. Sie fuhr gleich um mehrere Meter am Tor vorbei. Nach dem Training versetzte FIS-Renndirektor Jan Tischhauser das umstrittene Tor, da die Athletinnen vor dem Rennen am Samstag keine Gelegenheit mehr haben, diesen Pistenabschnitt rennmässig zu befahren.

Corinne Rey-Bellet als 8. und Sylviane Berthod als 16. gehörten zu den wenigen, die diese Passage korrekt passierten, "aber", so Maina, "auch extrem stark abbremsten". Entsprechend betrug der Rückstand zwei bis drei Sekunden auf Götschl.

Catherine Borghi stürzte in diesem Abschnitt und zog sich eine noch nicht genauer diagnostizierte Knieverletzung zu. Sie wird an den beiden Rennen, der Abfahrt vom Samstag und dem Super-G vom Sonntag, nicht teilnehmen können.

Erstmals in diesem Winter ist Corinne Imlig, die Überraschungssiegerin der Abfahrt vor zwei Jahren, wieder im Weltcup dabei. Die 22-jährige Schwyzerin verlor aber fast sechs Sekunden auf die Besten. Renate Götschl und die Russin Warwara Zelenskaja, die im Training mit den schnellsten Zeiten gestoppt wurden, standen schon 1995 bei der ersten Weltcup-Abfahrt auf der Lenzerheide auf dem Podest.

Sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G geht es auf der Lenzerheide noch um die Weltcup-Entscheidung. In der Abfahrt führt die Italienerin Isolde Kostner 112 Punkte vor Götschl, im Super-G die Deutsche Hilde Gerg 85 Punkte vor Götschl. Je zwei Rennen stehen noch aus.

Lenzerheide. Training zur Weltcup-Abfahrt der Frauen vom Samstag (Start 10.00 Uhr):

1. Renate Götschl (Ö) 1:44,95. 2. Selina Heregger (Ö) 0,76. 3. Warwara Zelenskaja (Russ) 0,89. 4. Daniela Ceccarelli (It) 1,05. 5. Regina Häusl (De) 1,50. 6. Michaela Dorfmeister (Ö) 1,86. 7. Ingeborg Helen Marken (No) 1,88. 8. Corinne Rey-Bellet (Sz) 1,90. 9. Stefanie Schuster (Ö) und Karen Putzer (It) je 1,94.

Ferner: 12. Isolde Kostner (It) 2,27. 16. Sylviane Berthod 3,22. 26. Tamara Müller 3,71. 36. Martina Schild 4,93. 41. Corinne Imlig 5,77. 43. Linda Alpiger 6,09. 44. Ella Alpiger 6,17. 46. Tanja Pieren 6,18. 47. Ruth Kündig 6,43.

Gestürzt: Catherine Borghi.
Drei Viertel der Fahrerinnen mit Torfehler.
60 Teilnehmerinnen.

Technische Daten: Piste FIS-Scalottas, 780 m HD, 3180 m, Kurssetzer Jan Tischhauser, 40 Tore.

(sk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten