Frauen mit höherer Lebenserwartung
publiziert: Dienstag, 2. Sep 2008 / 21:12 Uhr

Neuenburg - In der Schweiz sterben immer mehr Menschen an Demenz. Dies hängt mit der Alterung der Bevölkerung zusammen. Herzkreislaufkrankheiten und Krebs sind aber nach wie vor die häufigsten Todesursachen.

Demenz tritt typischerweise im Alter auf.
Demenz tritt typischerweise im Alter auf.
1 Meldung im Zusammenhang
Wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte, starben 1996 2204 Personen an Demenz, 2006 waren es 3606. Das BFS erklärt diese 64-prozentige Zunahme damit, dass die Zahl der in hohem Alter Verstorbenen stark zunimmt.

«Demenz» bezeichnet eine Vielzahl von Erkrankungen, die zu einem Verlust der Geistes- und Verstandesfähigkeiten führen; eine davon ist Alzheimer. Demenz tritt typischerweise im Alter auf.

Allerdings sind nur 6 Prozent der Todesfälle auf Demenzerkrankungen zurück zu führen. Einen gleich grossen Anteil haben Unfälle und gewaltsame Todesfälle sowie Krankheiten des Atmungssystems.

Demgegenüber sterben laut der Todesursachenstatistik fast zwei Drittel der Menschen an Herzkreislauferkrankungen und an Krebs.

Krebs im Alter häufig

Von den insgesamt 60'000 Todesfällen, die jedes Jahr in der Schweiz registriert werden, gehen 37 Prozent auf das Konto der Herzkreislaufkrankheiten. Die Sterbeziffer infolge dieser Todesursache hat sich allerdings seit 1970 fast halbiert.

Rund ein Viertel aller Todesfälle ist auf Krebs zurück zu führen. Hier sind die Sterblichkeitsraten insgesamt leicht gesunken.

Die Reihenfolge der häufigsten Todesursachen variiert allerdings mit dem Alter. Bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bis 44 Jahre dominieren die Unfälle und äusseren Ursachen, bei den 45- bis 74-Jährigen ist Krebs die häufigste Todesursache, bei den über 75-Jährigen sind es die Herzkreislaufkrankheiten.

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt für Frauen bei 84 und für Männern bei über 79 Jahren. 2006 starben in der Schweiz 14'000 Personen vor dem 70. Altersjahr.

(ht/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cambridge - Ein längerer ... mehr lesen
Weiterbildung ist gesund.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 4°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern 1°C 3°C Hochnebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten