Frauen demonstrieren in Zürich
Frauen prangern in Zürich Benachteiligung bei Löhnen an
publiziert: Samstag, 19. Mrz 2011 / 23:08 Uhr

Zürich - Rund 200 Frauen - und einige Männer - haben am Samstagnachmittag an einer Demonstration durch die Zürcher Innenstadt teilgenommen. Anlass war das 100-jährige Jubiläum des Frauentages.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Demonstrierenden prangerten unter anderem die nach wie vor bestehende Benachteiligung der Frauen bei den Löhnen an und forderten die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Lohnschere klaffe gar wieder stärker auseinander als auch schon: Im Durchschnitt verdienten Frauen 19 Prozent weniger als Männer.

Gerechte Entlöhnung sei unabdingbar, auch als Voraussetzung dafür, Familie und Arbeit unter einen Hut bringen zu können. Dafür brauche es zudem mehr gute und bezahlbare Betreuungsplätze für Kinder, planbare Arbeitszeiten und ein Verbot von Arbeit auf Abruf.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Exzessive Löhne in den ... mehr lesen
Für viele Unerreichbar: Die Zürcher Goldküste.
Demonstrantinnen am Internationalen Frauentag 2005 in Bangladesh.
Bern - Der Internationale Tag der Frau findet am Dienstag zum hundertsten Mal statt. Bei der Gründung des jährlichen Feiertages im Jahr 1911 leistete die Schweiz mit drei anderen ... mehr lesen 1
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schritt für Schritt die besten Angebote erhalten.
Schritt für Schritt die besten Angebote ...
Publinews Heutzutage ist es nicht sonderlich leicht, die Reinigung vom Fach machen zu lassen. Hinzu kommt, dass man gerade mit einer eigenen Firma oder aber auch einem einfachen Bürokomplex kann man sich an einen Fachmann wenden, der einiges zu bieten hat. mehr lesen  
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der ... mehr lesen  
Einschulung.
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch im Kurs. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen   3
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 0°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Luzern 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Genf 5°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten