Richtlinien gemäss Menschenrechtskonvention nicht mehr erfüllt
Frauengefängnis der Deutschschweiz soll verlegt werden
publiziert: Mittwoch, 28. Mrz 2012 / 20:45 Uhr
In Hindelbank gibt es 107 Plätze für straffällige Frauen. (Symbolbild)
In Hindelbank gibt es 107 Plätze für straffällige Frauen. (Symbolbild)

Bern - Das einzige Frauengefängnis der Deutschschweiz soll einen neuen Standort erhalten: Der Berner Regierungsrat will die Anstalten Hindelbank aufgeben und stattdessen einen Neubau in Witzwil im Seeland erstellen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Diesen Grundsatzentscheid hat die Kantonsregierung am Mittwoch gefällt. Sie kam zum Schluss, dass die notwendige Sanierung der gut 50-jährigen Gebäude in Hindelbank einige Schwierigkeiten mit sich brächte. So seien die Raum- und Landverhältnisse eng, und der Bau müsste unter laufendem Betrieb erfolgen.

Als Alternative biete sich ein Neubau «auf der grünen Wiese» an: In Witzwil gehöre dem Kanton ein geeignetes Grundstück. Was ein Neubau genau kostet, ist Gegenstand der Abklärungen, wie Berns Polizeidirektor Hans-Jürg Käser auf Anfrage sagte. Die Regierung gehe von 140 bis 150 Millionen Franken aus - «plusminus 25 Prozent».

Dass sich in unmittelbarer Nähe des geplanten Neubaus bereits eine Justizvollzugsanstalt für Männer befindet, sei bei der Entscheidfindung eher als Vorteil gewertet worden, sagte Käser. Schliesslich seien dadurch Synergien zwischen den beiden Anstalten denkbar, zum Beispiel im Bereich der Verpflegung.

In Hindelbank gibt es 107 Plätze für straffällige Frauen, die in den Kantonen des Konkordats der Nordwest- und Innerschweiz verurteilt wurden. Die zum Teil prekären Verhältnisse gaben schon öfter zu reden. Die Grösse mancher Zellen erfüllten die Richtlinien gemäss Europäischer Menschenrechtskonvention nicht, wurde moniert.

Der Standort Hindelbank hat eine lange Tradition als Frauenanstalt. Das 1725 fertiggestellte Schloss wurde 1866 vom Staat Bern erworben und diente danach als Armenanstalt für Frauen, später als «Zwangsarbeitsanstalt für Weiber». Die Annexgebäude wurden ab der Mitte des 20. Jahrhunderts erbaut.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hindelbank BE - Einer Insassin der ... mehr lesen
Das Frauengefängnis Hindelbank ist die einzige Strafvollzugsanstalt ihrer Art.
Das Frauengefängnis Hindelbank.
Hindelbank - Die Strafanstalt Hindelbank im Kanton Bern, das einzige Gefängnis nur für Frauen in der Deutschschweiz, wird für rund 80 Mio. Franken teilweise neu gebaut. Damit erfüllt es ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit ... mehr lesen
In den vergangenen Jahre haben von knapp 500'000 Einkommensmillionären nur 12'000 pro Jahr den Bundesstaat gewechselt.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Basel 15°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Bern 13°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen viele Gewitter
Luzern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 14°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Lugano 18°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten