Er wurde nur 69 Jahre alt
Frauenschwarm und Schriftsteller Gardner McKay gestorben
publiziert: Sonntag, 25. Nov 2001 / 11:54 Uhr

Washington - Gardner McKay, der einst als Skipper Adam Troy in der US-Serie "Adventures in Paradise" die Frauenherzen höher schlagen liess, ist nach Medienberichten vom Samstag in Honolulu (Hawaii) an Krebs gestorben. McKay war 69 Jahre alt.

Mit Shorts und nacktem muskulösen Oberkörper schoss McKay alias Troy fast drei Jahre lang mit seinem Schoner Tiki auf dem Bildschirm über den Südpazifik. Sein tolles Aussehen brachte ihm den Titel eines "neuen Apollo" ein.

Aber das Traumhelden-Image reichte dem jungen Mann nicht. Als die Serie 1962 auslief, kehrte McKay dem Fernsehen den Rücken. Er zog für zwei Jahre in den Amazonas-Dschungel und dann nach Frankreich, um schliesslich nach der Rückkehr in die USA seiner wahren Leidenschaft zu frönen: dem Schreiben. McKay verfasste Bühnenstücke, Kurzgeschichten und mehrere Bücher. Am bekanntesten wurde sein Thriller "Toyer".

(sk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
Publinews Schweizer Kindermuseum  Sie betreten eine Villa und entdecken darin Spuren Ihrer Vorfahren: den Schulsack Ihrer Mutter, ein Spielzeug Ihres Vaters, die ... mehr lesen  
Das Kindermuseum befindet sich in einer altehrwürdigen Villa aus dem Jahr 1896.
Publinews Ab in die römische Antike!  Der grösste Silberschatz der Antike, das imposante Theater, das romantische Römerhaus, spannende Mitmach-Aktionen, tolle Picknickplätze im Amphitheater, der liebenswerte Tierpark, das grösste Römerfest der Schweiz: In Augusta Raurica warten viele Highlights auf Sie. mehr lesen  
Publinews FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle Fussball- und Sportfans. 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bilden eine multimediale, interaktive Erlebniswelt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Basel -1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee bedeckt
St. Gallen -4°C -2°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
Bern -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 2°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee wechselnd bewölkt
Genf 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 3°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten