Freestyle.ch mit neuen Attraktionen
publiziert: Freitag, 23. Sep 2011 / 11:01 Uhr
Freestyle.ch soll kein Traditionsanlass werden.
Freestyle.ch soll kein Traditionsanlass werden.

Auf der Zürcher Landiwiese springen am Wochenende bereits zum 17. Mal die besten Freeskier, Snowboarder, Motocross-Piloten, Skateboarder und BMX-Fahrer um die Gunst der Zuschauer und Juroren. Wichtigste Neuerung am freestyle.ch ist die sogenannte «mini-MegaRamp».

2 Meldungen im Zusammenhang
Seit 1995 hat sich das freestyle.ch in der Schweizer Sportwelt einen wichtigen Namen erarbeitet. Längst ist es sogar zum grössten Trendsportanlass des Kontinents geworden. Erwin Flury, der umtriebige «Head of Event», ist stets am Nerv der Zeit geblieben, immer wieder hat er Neuerungen eingeführt. «Freestyle.ch soll kein Traditionsanlass werden. Wir geben immer wieder neue Impulse und treiben die Dinge voran, genau wie das die Athleten unserer Sportarten tun», sagte er kürzlich im Interview mit der «Sonntagszeitung».

Heuer kann der Visionär mit dem unbändigen Tatendrang mit einer neuen, gewaltigen Anlage für die Skateboarder aufwarten. Erstmals wurde in Europa die «mini-MegaRamp» aufgebaut, die bislang nur in Brasilien, China und den USA im Einsatz gewesen ist. Die 53 Meter lange und 9 Meter hohe Schanze, von der die Fahrer rund zehn Meter durch die Luft fliegen, ersetzt die Halfpipe und steht noch zentraler im Gelände auf der Landiwiese.

Der Vorteil: Für die Zuschauer wird das Gebotene einfacher nachzuvollziehen sein, da nun in allen Disziplinen pro Durchgang nur noch ein Sprung (und nicht wie in der Halfpipe ein ganzer Lauf) gezeigt wird. Dadurch erhöht sich die Vergleichbarkeit der Sportarten in der Crossover-Session vom Samstagabend. In diesem Format, der Kombination aller Sportarten, kürt das Publikum ab 21.30 Uhr per Applaus den innovativsten und mutigsten Fahrer.

Hauptattraktion auf dem Big Air der Skateboarder dürfte der mehrfache X-Games-Sieger Bob Burnquist werden. Der bald 35-jährige Brasilianer mit US-Pass gilt in der Szene als lebende Legende. Der Schweizer Snowboarder Iouri Podladtchikov, auch mit Rädern unter dem Brett ein begnadetes Talent, wird sich ebenfalls auf der «mini-MegaRamp» versuchen. Dazu gehört der Halfpipe-WM-Zweite, der von Zürich ins (steuergünstige) Wilen SZ gezogen ist, in seinem angestammten Metier zu den Favoriten.

Mit Podlatchikovs Teamkollegen Christian Haller, dem Westschweizer Motocrosser Mat Rebeaud oder dem Bündner Freeskier Elias Ambühl, der am freestyle.ch erneut einen von ihm erfundenen Trick zeigen wird, wollen weitere Schweizer Athleten von sich reden machen. Insgesamt werden am Samstag (Crossover-Session) und am Sonntag in den einzelnen Disziplinen 110'000 Dollar Preisgeld vergeben. Für den gesamten Anlass, der wie im letzten Jahr nur noch an zwei Tagen durchgeführt wird, beträgt das Budget rund 3,1 Millionen Franken.

Programm

Samstag, 24. September: Qualifikation Skateboard (13.00), FMX (14.15), Freeski (15.30), Snowboard (18.00), Crossover-Session mit Snowboard, Freeski, FMX, Skateboard und BMX (21.30). - Sonntag, 25. September: Halbfinals Skateboard (13.00), Freeski (14.00), FMX (15.00) und Snowboard (16.00), Finals in allen Disziplinen (17.00).

(joge/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Beliebtes Trandsport-Event: Freestyle.ch in Zürich.
47'000 Zuschauer bescherten der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Tiffany Géroudet fährt als einzige Schweizer Fechterin nach Rio.
Olympische Sommerspiele Nationale und internationale Leistungskriterien erfüllt  Swiss Olympic selektioniert die Fechterin Tiffany Géroudet sowie das Männer-Quartett mit Peer Borsky, Max Heinzer, Fabian Kauter und Benjamin Steffen für die Olympischen Spiele in Rio. mehr lesen  
Masters in Guadalajara  Ciril Grossklaus belegte am Masters im mexikanischen Guadalajara mit den Top 16 der Welt pro Limit den 7. Schlussrang. mehr lesen  
Triathlon-EM in Lissabon  Andrea Salvisberg gewinnt an den Triathlon-EM in Lissabon die Bronzemedaille. mehr lesen  
Sven Riederer musste das Rennen auf der Laufstrecke aufgeben. (Archivbild)
Die Schweizer Delegation gewann an den diesjährigen Europameisterschaften bereits die fünfte Goldmedaille.
Orientierungslauf EM in Tschechien  Die Schweizer Männerstaffel mit Florian Howald, Baptiste Rollier und Schlussläufer Martin Hubmann holt an den OL- Europameisterschaften in Tschechien überraschend Gold. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 1°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 5°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten