Kirche lanciert Sammel-Album
Frei nach Panini: Klebebilder mit Bibel-Motiven
publiziert: Freitag, 6. Apr 2012 / 18:10 Uhr
Über 1000 Sammelhefte seien bereits bestellt worden.
Über 1000 Sammelhefte seien bereits bestellt worden.

Bern - Die Panini-Klebebildchen haben christliche Nacheiferer gefunden. Das Hilfswerk Kirche in Not hat eine Kollektion von 98 Bildern mit Motiven aus der Alten und neuen Testament lanciert. Für die Klebebildchen gibt es ein 44-seitiges Sammelheft.

1 Meldung im Zusammenhang
Moses und Jesus konkurrenzieren zwar noch nicht Messi oder Ronaldo auf den Pausenplätzen. Aber weniger als drei Wochen nach der Lancierung der Aktion in der Schweiz zeigt sich Kirche in Not «positiv überrascht» vom Erfolg der Kampagne.

Über 1000 Sammelhefte seien bereits bestellt worden, sagte Lucia Wicki-Rensch, Verantwortliche der Kampagne auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Ziel sei es, 2000 Alben zu verkaufen. Man überlege sich einen zweiten Druck, hielt Wicki-Rensch fest.

Die Bestellungen stammten vor allem von Katecheten oder seien für Kinderchöre bestimmt. Täglich würden sich jedoch auch Private melden und nach der Kollektion fragen.

Die Deutschschweiz habe ein in Österreich und Deutschland schon bestehendes Produkt übernommen. In den beiden Nachbarländern arbeite man seit einem Jahr mit den Sammelheften. Eine Ausgabe für die französischsprachige Schweiz sei geplant, sagte Wicki-Rensch.

Verfolgte Christen unterstützt

Die Paninibildchen seien eine andere Dimension, fügte sie an. Das Ziel des Hilfswerks sei, den Kindern über das Spiel christliche Werte zu vermitteln. Das Album habe daher mehr pädagogischen Wert als jenes des italienischen Unternehmens Panini.

Kirche in Not ist ein katholisches Hilfswerk, das in 18 Ländern Sektionen unterhält. Das Hilfswerk wird von der Schweizer Bischofskonferenz unterstützt. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Alben werden weltweit verfolgte Christen unterstützt.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Umberto Panini ist am Freitag in ... mehr lesen
Ein Kunde kauft sich am Kiosk Panini Bilder und ein Hefti am Kiosk.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich mit Flüchtlingskindern getroffen, deren Eltern bei der gefährlichen Überfahrt über das Mittelmeer ums ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind ... mehr lesen
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten