Freire holt Etappensieg - Rast bleibt Leader
publiziert: Donnerstag, 30. Apr 2009 / 17:57 Uhr

Gregory Rast verteidigte in der 2. Etappe der Tour de Romandie das Leadertrikot. Den Tagessieg sicherte sich der Spanier Oscar Freire.

Oscar Freire rollt ins Ziel.
Oscar Freire rollt ins Ziel.
Bei der Fahrt über 161,5 km über die Jura-Höhen um La Chaux-de-Fonds musste der Zuger allerdings einen Kraftakt leisten, damit die Gesamtführung in seinem Besitz blieb. Insbesondere in der Steigung des Passes La Tourne fehlte wenig, und Rast wäre sein Leadertrikot losgeworden. Auch im Final musste der frühere Schweizer Strassenmeister sein ganzes Können aufbieten, um im Kampf der Anwärter auf den Gesamtsieg nicht unterzugehen.

Den vielversprechendsten Angriff lancierten Cadel Evans (Au) und Philippe Gilbert (Be) in der Steigung von La Sagne. Die beiden Teamcaptains der belgischen Formation Silence-Lotto holten bis zu 17 Sekunden Vorsprung heraus und stellten angesichts ihrer geringen Rückstände im Gesamtklassement eine Bedrohung für Gregory Rast dar. Bei der Abfahrt nach La Chaux-de-Fonds kam es jedoch wieder zu einem Zusammenschluss.

Im Spurt einer grösseren Gruppe setzte sich schliesslich Oscar Freire durch. Die Freude des früheren dreifachen Strassenweltmeisters war gross, denn in dieser Saison war der im Tessin wohnhafte Spanier bislang sieglos geblieben. Letztes Jahr hatte Freire zehn Siege gefeiert. Unter anderem hatte er die Startetappe der Tour de Suisse in Langnau im Emmental für sich entschieden und war für 24 Stunden Leader der Schweizer Landesrundfahrt. Bester einheimischer Berufsfahrer im Spurt von La Chaux-de-Fonds war Alexandre Moos auf Platz 7.

Die Jura-Etappe war durch eine lange Flucht der beiden Franzosen Matthieu Sprick und Florent Brard geprägt. Das Duo holte bis zu sechs Minuten Vorsprung heraus, musste aber 15 km vor dem Ziel klein beigeben.

Resultate:
2. Etappe, La Chaux-de-Fonds - La Chaux-de-Fonds (161,5 km): 1. Oscar Freire (Sp) 4:06:56. 2. Frantisek Rabon (Tsch). 3. Assan Basajew (Kas). 4. Roman Kreuziger (Tsch). 5. Daniel Martin (Irl). 6. Matteo Bono (It). -- Ferner: 7. Alexandre Moos (Sz). 11. Steve Morabito (Sz), alle gleiche Zeit.

Gesamtklassement:
1. Gregory Rast (Sz) 6:19:13. 2. Ricardo Serrano (Sp) 0:05. 3. Lars Ytting Bak (Dä) 0:12. 4. Frantisek Rabon (Tsch) 0:27. 5. Oscar Freire (Sp) 0:28.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung vor Esteban Chaves.
Im Gesamtklassement siegte Nibali letztlich mit 52 Sekunden Vorsprung ...
Die Korken knallen zum zweiten Mal  Vincenzo Nibali gewinnt nach seinen zwei Parforce-Leistungen am Freitag und Samstag zum zweiten Mal nach 2013 den Giro d'Italia. Sieger der flachen Schlussetappe nach Turin wird Nikias Arndt. mehr lesen 
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der ... mehr lesen
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Nach einem kurzen Aufwärmen entschied sich Kruijswijk, zur heutigen 20. Etappe anzutreten.
Trotz Rippenbruch  Der Niederländer Steven Kruijswijk bricht ... mehr lesen  
Nibali holt sich Etappensieg  Der Italiener Vincenzo Nibali gewinnt die schwierige 19. Etappe des Giro d'Italia solo und rückt im Gesamtklassement auf Platz 2 vor. Neuer ... mehr lesen
Chaves liegt in der Gesamtwertung 44 Sekunden vor Nibali.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel -2°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -3°C -1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Bern -2°C 1°C Wolkenfelder, Flockenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Genf 0°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, Flocken
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten