Frey bis 2016 Schauspielhaus-Intendantin
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 10:25 Uhr
Schauspielhaus-Intendantin Barbara Frey verlängert bis 2016.
Schauspielhaus-Intendantin Barbara Frey verlängert bis 2016.

Zürich - Barbara Frey bleibt für zwei weitere Spielzeiten Intendatin am Zürcher Schauspielhaus. Der Verwaltungsrat der Schauspielhaus Zürich AG verlängerte den Vertrag mit der 49-Jährigen bis 2016.

1 Meldung im Zusammenhang
Frey habe in den letzten drei Spielzeiten hohe Führungsqualitäten bewiesen und das Haus mit Umsicht und grossem Geschick geführt, heisst es in der Mitteilung der Schauspielhaus AG vom Donnerstag. Es sei ihr und ihrem Team innert kurzer Zeit gelungen, das Publikum des Schaupielhauses mit ihrem künstlerischen Programm zu gewinnen.

Der Verwaltungsrat zeigt sich in der Mitteilung erfreut, dass es gelungen sei, Frey längerfristig als Intendantin und Regisseurin an Zürich zu binden.

Platz für junge Theatertalente

Sie freue sich sehr, in den kommenden vier Jahren den Weg weiterzugehen, den sie zusammen mit ihrem Team, dem Ensemble und der Belegschaft eingeschlagen habe, schreibt Frey in einer Stellungnahme. Das Publikum reagiere mit grosser Neugierde auf das Programm - zuweilen kritisch, aber immer wach und offen.

Neben der Kontinuität mit international renommierten Regisseuren würden auch künftig junge Theatertalente Platz erhalten. Sowohl die klassische Theaterliteratur, als auch die neue Dramatik und die projektorientierte Arbeit würden auf dem Spielplan zu finden sein, schreibt die Schauspielhaus-Intendantin.

Frey will den «erfolgreich begonnenen Dialog» mit den anderen Kulturinstitutionen der Stadt weiter vertiefen und alle «hausinternen Energien weiterhin im Sinne der Kunst bündeln».

Die Basler Regisseurin wurde mit Beginn der Spielzeit 2009/2010 als Künstlerische Direktorin ans Schauspielhaus Zürich gewählt. Seit der Spielzeit 2011/2012 ist sie als Intendantin für die Gesamtleitung des Hauses verantwortlich.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Schauspielhaus Zürich bekommt auf die neue Spielzeit 2011/12 eine neue Führungsstruktur. Die bisherige ... mehr lesen
Barbara Frey.
Günter Netzer bezeichnete das Team der 54er als deutsche Helden.
Günter Netzer bezeichnete das Team der 54er als deutsche Helden.
WM 1954  Hamburg - Anpfiff auf der Bühne, Schaulaufen auf dem Roten Teppich: Das Musical «Das Wunder von Bern» hat am Sonntagabend Weltpremiere im neuen Musicaltheater an der Elbe in Hamburg gefeiert. 
Schweizer Premiere  Sie sind die erfolgreichste Band aller Zeiten, das grösste Musikphänomen der Moderne, ihre Musik hat die Gefühle einer ganzen Generation ...
Hat sich Lindsay Lohan auch in LA unter Kontrolle?
Probleme überwunden?  Hollywood-Starlet Lindsay Lohan will Hollywood zurückerobern - mit ein paar grossen Filmrollen in petto.  
Lindsay Lohan: Bewährung wegen Diebstahl aufgehoben Als Belohnung für ihr vorbildliches Verhalten strich ein Richter die Bewährungsstrafe, die ...
Einen Schritt weiter in Richtung 'besseres Leben'.
Titel Forum Teaser
art-tv.ch Kunsthalle Wil zeigt: «brief» In der Kunsthalle Wil wird Raumforschung betrieben: Linien, ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 4°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 5°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 6°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 7°C 11°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten