BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Davos feiert Kantersieg
Fribourg kommt nicht vom Fleck
publiziert: Freitag, 11. Dez 2015 / 22:58 Uhr
Gottéron hat das Siegen scheinbar verlernt.
Gottéron hat das Siegen scheinbar verlernt.

Davos ist nach einem 9:1-Kantersieg bei Fribourg-Gottéron seit nunmehr neun Wettbewerbsspielen ohne Niederlage. Der ehemalige Leader kassiert die neunte Schlappe aus den letzten zehn Spielen.

1 Meldung im Zusammenhang
PostFinance-Topskorer Perttu Lindgren glänzte als dreifacher Torschütze für den Meister. Marc Wieser erzielte das 1:0 und erzielte insgesamt vier Skorerpunkte. Doppeltorschütze Enzo Corvi und Mauro Jörg kamen auf je drei Punkte.

Davos nahm den Schwung vom Halbfinal-Vorstoss in der Champions League mit. Schon nach 33 Minuten führten die Bündner mit 6:0. «Einen 0:6-Rückstand nach 33 Minuten habe ich in meinen 48 Jahren Berichterstattung bei Heim- und Auswärtsspielen von Gottéron selbst in Erstliga-Zeiten noch nie erlebt», kommentierte der langjährige Freiburger Chronist Kurt Ming. Dabei hatte Gottéron die ersten beiden Saisonduelle gegen Davos noch zu seinen Gunsten entscheiden können (5:4 n.P. in Davos, 4:2 daheim).

Bei den Romands fehlte der verletzte Leader Julien Sprunger an allen Ecken und Enden. Greg Mauldin blieb bei seinem Comeback nach längerer Verletzungspause noch wirkungslos. Der Amerikaner hatte wegen einer Hirnerschütterung zwei Monate aussetzen müssen. Selbst ein Timeout von Trainer Gerd Zenhäusern nach dem dritten Gegentreffer vermochte den Freiburger Niedergang nicht zu stoppen. Schliesslich liess sich Goalie Benjamin Conz nach dem 0:5 von Corvi entnervt durch Reto Lory ersetzen.

Fribourg-Gottéron - Davos 1:9 (0:1, 0:5, 1:3)
5991 Zuschauer. - SR Küng/Wiegand, Fluri/Gnemmi. - Tore: 8. Marc Wieser (Jörg, Guerra) 0:1. 24. (23:23) Lindgren (Guerra) 0:2. 24. (23:46) Corvi (Dino Wieser) 0:3. 26. Lindgren (Marc Wieser, Brejcak/Ausschluss Jörg!) 0:4. 29. Corvi (Lindgren, Ambühl/Ausschluss Réway) 0:5. 33. Lindgren (Jörg, Marc Wieser) 0:6. 51. Du Bois (Marc Wieser) 0:7. 53. Rivera (Fritsche) 1:7. 57. Setoguchi (Dino Wieser, Corvi) 1:8. 60. (59:07) Guerra (Jörg, Walser) 1:9. - Strafen: je 5mal 2 Minuten. - PostFinance-Topskorer: Bykow; Lindgren.

Fribourg-Gottéron: Conz (29. Lory); Kamerzin, Ngoy; Rathgeb, Schilt; Maret, Abplanalp; Marchon, Glauser; Caryl Neuenschwander, Gardner, Neukom; Mauldin, Pouliot, Mottet; Réway, Bykow, Salminen; John Fritsche, Rivera, Tristan Vauclair; Marchon.

Davos: Genoni; Du Bois, Kindschi; Heldner, Samuel Guerra; Brejcak, Jung; Forrer, Paschoud; Sciaroni, Walser, Ambühl; Marc Wieser, Lindgren, Jörg; Setoguchi, Corvi, Dino Wieser; Simion, Aeschlimann, Ryser.

Bemerkungen: Gottéron ohne Camperchioli, Plüss, Loichat, Pivron, Schmutz und Sprunger (alle verletzt) sowie Picard II (überzähliger Ausländer), Davos ohne Axelsson, Paulsson, Schneeberger und Forster (alle verletzt). - 17. Pfostenschuss. - 24. Timeout Gottéron.

(bg/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der 31. NLA-Runde siegen sich die ... mehr lesen
Den Bernern läuft es alles andere als gut.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er auch Angaben zu den Profiligen im Sport und zu Grossveranstaltungen. mehr lesen 
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 17°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 16°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten