BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Kloten Flyers über dem Strich
Fribourg und Bern weiter in der Krise
publiziert: Freitag, 11. Dez 2015 / 22:35 Uhr / aktualisiert: Freitag, 11. Dez 2015 / 23:45 Uhr
Den Bernern läuft es alles andere als gut.
Den Bernern läuft es alles andere als gut.

In der 31. NLA-Runde siegen sich die Kloten Flyers mit dem 3:1 gegen Leader ZSC Lions über den Strich auf Kosten des SC Bern. Wie der SCB steckt auch Fribourg-Gottéron tief in der Krise.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der einst so stolze Leader (12 Siege in den ersten 13 Spielen) verlor daheim gegen den HC Davos sang- und klanglos mit 1:9. Es war die neunte Niederlage in den letzten zehn Spielen, während die Bündner seit neun Wettbewerbsspielen ohne Niederlage sind. Die letzte Niederlage des Meisters und Halbfinalisten in der Champions Hockey League datiert vom 14. November (2:3 gegen Servette).

Der SC Bern, der von den letzten 13 Spielen nur drei gewinnen konnte, führte gegen Ambri bei Spielhälfte zwar noch 2:1. Doch die Tessiner wendeten mit drei Toren innerhalb von 3:38 Minuten das Blatt und gewannen am Ende 4:3.

Lugano souverän

Weil Kloten, wie zuletzt fast immer nach einer Niederlage, einen Sieg feierte, diesmal mit 3:1 gegen Leader ZSC Lions, und Lausanne bei Schlusslicht Biel mit 2:1 gewann, rutschte Bern wieder unter den Strich. Die Differenz zwischen Rang 7 (Lausanne) und Rang 9 (Ambri) beträgt nur gerade 3 Zähler.

Lugano rückte mit dem 4:1-Auswärtssieg bei den SCL Tigers bis auf einen Punkt an den Tabellenfünften Fribourg auf besitzt nun 8 Punkte Vorsprung auf Rang 9. Mit dem 4:2 gegen den EV Zug verbesserte sich Genève-Servette auf den vierten Rang.

Resultate:
Biel - Lausanne 1:2 (0:1, 1:0, 0:1). Kloten Flyers - ZSC Lions 3:1 (1:0, 1:0, 1:1). Fribourg-Gottéron - Davos 1:9 (0:1, 0:5, 1:3). SCL Tigers - Lugano 1:4 (0:2, 0:1, 1:1). Genève-Servette - Zug 4:2 (0:1, 3:0, 1:1). Bern - Ambri-Piotta 3:4 (0:1, 2:3, 1:0).

Rangliste:
1. ZSC Lions 31/61 (100:73). 2. Davos 28/54 (106:78). 3. Zug 27/51 (88:64). 4. Genève-Servette 28/50 (86:74). 5. Fribourg-Gottéron 31/49 (94:99). 6. Lugano 30/48 (87:84). 7. Lausanne 29/42 (66:77). 8. Kloten Flyers 30/41 (88:91). 9. Bern 31/40 (94:97). 10. Ambri-Piotta 29/39 (85:97). 11. SCL Tigers 29/30 (83:100). 12. Biel 31/26 (70:113).

Skorerliste:
1. Pierre-Marc Bouchard (Zug) 35 (8 Tore/27 Assists). 2. Perttu Lindgren (Davos) 33 (10/23). 3. Cory Conacher (Bern) 32 (14/18). 4. Robert Nilsson (ZSC Lions) 29 (8/21). 5. Marc Wieser (Davos) 28 (16/12). 6. Lino Martschini (Zug) 28 (13/15). 7. Andrej Bykow (Fribourg-Gottéron) 28 (7/21). 8. Josh Holden (Zug) 26 (9/17). 9. Inti Pestoni (Ambri-Piotta) 26 (8/18). 10. Chris DiDomenico (SCL Tigrs) 26 (7/19).

Die nächsten Spiele:
Samstag, 12. Dezember: Lausanne - SCL Tigers (19.45 Uhr). Davos - Kloten Flyers (19.45). Zug - Bern (19.45). Ambri-Piotta - Fribourg-Gottéron (19.45). Lugano - Genève-Servette (19.45). 
Sonntag, 13. Dezember: ZSC Lions - Biel (15.45 Uhr).
Montag, 14. Dezember: Lausanne - Genève-Servette (19.45 Uhr). Davos - Biel (19.45). 
Dienstag, 22. Dezember: Zug - SCL Tigers (19.45 Uhr). Davos - Ambri-Piotta (19.45). Lausanne - Genève-Servette (19.45). Biel - Kloten Flyers (19.45). ZSC Lions - Lugano (19.45). Fribourg-Gottéron - Bern (19.45).

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genève-Servette beweist gegen ... mehr lesen
Die Genfer sind zuhause weiter makellos.
Enttäuschte Gesichter bei den Seeländern.
Der EHC Biel schlittert immer tiefer in ... mehr lesen
Der Krebsgang des SC Bern geht ... mehr lesen
Die Tessiner wendeten das Spiel.
Gottéron hat das Siegen scheinbar verlernt.
Davos ist nach einem 9:1-Kantersieg ... mehr lesen
Die Kloten Flyers entscheiden das ... mehr lesen
Die Flyers machten Druck.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Sven Lindemann vergab eine Riesenmöglichkeit. (Archivbild)
Es bleibt dabei: Die SCL Tigers ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 8°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten