Frida-Kahlo-Ausstellung in Mexiko-Stadt eröffnet
publiziert: Donnerstag, 14. Jun 2007 / 10:23 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Jun 2007 / 11:05 Uhr

Mexiko-Stadt - Im Beisein des mexikanischen Präsidenten Felipe Calderón ist am Mittwochabend in Mexiko-Stadt die bisher grösste Ausstellung über Leben und Werk der deutsch-mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo eröffnet worden.

Felipe Calderon wurde vor der Eröffnung von politischen Gegnern bedrängt.
Felipe Calderon wurde vor der Eröffnung von politischen Gegnern bedrängt.
SHOPPINGShopping
Frida KahloFrida Kahlo
In dem von zahlreichen mexikanischen Kunstwerken verzierten Musentempel «Bellas Artes» sind bis zum 19. August Hunderte von Bildern, Briefen und Dokumenten der 1954 verstorbenen Kahlo zu sehen.

Die feierliche Eröffnung der Ausstellung vollzog sich unter besonderen Schwierigkeiten, weil mehrere Anhänger des bei der Präsidentschaftswahl im vergangenen Jahr unterlegenen linken Kandidaten Andrés Manuel López Obrador den Präsidenten am Betreten des Gebäudes hindern wollten. Erst nach massivem Einschreiten der Sicherheitskräfte zogen sich die Demonstranten zurück.

Mexiko begeht in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen den 100. Geburtstag Kahlos, die am 6. Juli 1907 als Tochter eines Deutschen und einer Mexikanerin geboren wurde. Den Beginn der Feiern bildet die aus zahlreichen Sammlungen zusammengetragene Ausstellung mit Kahlo-Bildern, von denen viele zum ersten Mal in der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Wissenschaftler mehr als 100 bislang unbekannte Zeichnungen Kahlos und ihres Mannes, des Wandmalers Diego Rivera, entdeckt haben.

Zeitungen berichteten, die Arbeiten hätten sich in einem Geheimraum des Hauses in Mexiko-Stadt befunden, in dem die beiden gelebt hatten und das heute ein Museum ist.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Galerie SOON ist mit Pop-Up Ausstellungen in der Schweiz präsent.
Die Galerie SOON ist mit Pop-Up Ausstellungen in der Schweiz ...
Galerien Galerie SOON in Bern - Pop-Up Ausstellungen seit 2007  Die Galerie SOON zeigt talentierte Künstler:innen nicht nur an ihren fixen Standorten in Bern und Zürich. Die Kunstvermittler:innen sorgen auch dafür, dass die Betrachter an vielen anderen Orten in der Schweiz und im Internet zu ihrem Kunsterlebnis kommen. Gekauft werden dürfen die Kunstwerke natürlich auch! mehr lesen  
Galerien Sogenannte NFTs sind in aller Munde und versprechen neben einem neuen und aufregenden Konzept im Hintergrund auch rasante Wertsteigerungen. Dabei besagt bereits ... mehr lesen  
NFTs werden in einer Blockchain gesichert.
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 3°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Luzern 2°C 9°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 3°C 8°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Lugano 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten