Friedensnobelpreisträger gegen Waffenhandel
publiziert: Dienstag, 24. Okt 2006 / 09:46 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 24. Okt 2006 / 11:27 Uhr

New York - Über ein Dutzend Friedensnobelpreisträger haben die UNO- Mitgliedsstaaten um ihre Unterstützung zur Unterbindung des weltweiten Waffenhandels gebeten.

amnesty-Generalsekretärin Irene Khan fordert von den Regierungen einen historischen Schritt.
amnesty-Generalsekretärin Irene Khan fordert von den Regierungen einen historischen Schritt.
1 Meldung im Zusammenhang
Sie haben dafür in einem Brief einen Entwurf für eine UNO-Resolution vorgelegt. Der Brief wurde von 15 Nobelpreisträgern unterschrieben, darunter das geistliche Oberhaupt der Tibeter, der Dalai Lama, sowie der südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu und die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (ai). Er wurde am Sitz der UNO in New York veröffentlichten.

Schliesslich verursache die Ausfuhr von Waffen in der Welt «soviel Zerstörung und Schmerz». «Wir Friedensnobelpreisträger wissen, dass der wichtigste Grundsatz für einen weltweiten Vertrag zum Waffenhandel einfach und unumkehrbar ist», erklärte ai- Generalsekretärin Irene Khan.

«Unmoralischen Transfer» von Waffen beenden

«Es sollen keine Waffen verschoben werden, wenn sie für eine ernsthafte Verletzung der Menschenrechte verwendet werden sollen.» Bei der UNO habe nun die Stunde der Wahrheit geschlagen: «Die Regierungen sollten einen historischen Schritt tun und den unverantwortlichen und unmoralischen Transfer von Waffen zu beenden», erklärte Khan.

Dafür sollten die UNO-Mitglieder einen Vertrag unterstützen, der den «Tod, die Vergewaltigung und die Vertreibung tausender Menschen verhindern» werde.

Breite Unterstützung

Neben den Nobelpreisträgern sind am Vorhaben auch Argentinien, Australien, Costa Rica, Finnland, Grossbritannien, Japan und Kenia beteiligt. Die meisten Mitgliedsstaaten der UNO haben den Angaben zufolge schon erkennen lassen, dass sie den Vertrag unterstützen würden, unter ihnen auch drei der sechs grössten Waffenexporteure - Deutschland, Frankreich und Grossbritannien.

Unterstützung sicherten aber auch Länder zu, die Gewalt erleiden mussten, wie Haiti, Kolumbien, Liberia, Osttimor und Ruanda. Über den Entwurf sollte am Mittwoch vor dem Ersten Ausschuss der UNO- Vollversammlung abgestimmt werden.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dili - In Osttimor ist die zweite Runde ... mehr lesen
José Ramos-Horta wird von fünf Kandidaten des ersten Wahlgangs unterstützt.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. mehr lesen 
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten