Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an Kiefer
publiziert: Sonntag, 19. Okt 2008 / 12:39 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 19. Okt 2008 / 13:15 Uhr

Frankfurt - Der deutsche Künstler Anselm Kiefer ist mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Der 63-jährige Maler nahm den renommierten Preis in der Frankfurter Paulskirche vor rund tausend geladenen Gästen entgegen.

Künstler Anselm Kiefer und Ehefrau Renate Graf an den Salzburger Festspielen 2008.
Künstler Anselm Kiefer und Ehefrau Renate Graf an den Salzburger Festspielen 2008.
3 Meldungen im Zusammenhang
Unter ihnen Altbundespräsident Richard von Weizsäcker und EU-Kommissar Ján Figel. Der Kunsthistoriker Werner Spies hielt die Laudatio, in der er Kiefers Werdegang nachzeichnete und dessen Passion zur Literatur betonte. Der Friedenspreis wird seit 1950 vergeben und ist mit 25'000 Euro dotiert.

Das Werk des 63-Jährigen zeige, dass Worte und Bilder das Verstehen unverständlicher Wahrheiten ermögliche, sagte der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder. Diese kritische Auseinandersetzung sei ein klares Bekenntnis zur Frieden stiftenden Macht der Kunst.

Von Jus zu Beuys

In seiner Dankesrede erläuterte Kiefer sein Verständnis von Geschichte und Gesellschaft sowie die Verbindung von Literatur, Wissenschaft und Mythologie zur Kunst. Dabei ging er insbesondere auf Versäumnisse in der deutschen Erinnerungskultur ein.

Der in Donaueschingen geborene Kiefer zählt zu den wichtigsten deutschen Künstlern und beeinflusst seit Beginn seines künstlerischen Schaffens die zeitgenössische Kunst. Der Sohn eines Zeichenlehrers studierte ab 1965 zuerst Rechtswissenschaften und Romanistik, bevor er nach dem Studium der Bildenden Kunst als Schüler von Joseph Beuys arbeitete.

Von der ersten Bilderserie «Besetzungen» 1969 bis zur grossen Ausstellung «Monumenta» vergangenes Jahr im Pariser Grand Palais zeugen Kiefers Werke von dessen Auseinandersetzung mit Geschichte, Religion, Philosophie und Mystik sowie mit Literatur und Poesie.

Kiefer ist Träger zahlreicher Auszeichnungen, unter anderem des hochdotierten japanischen «Praemium Imperiale».

(tri/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Der deutsche Maler und ... mehr lesen
Anselm Kiefer ist mit der Leo-Baeck-Medaille ausgezeichnet worden.
Amsterdam - Der deutsche Maler und Bildhauer Anselm Kiefer hat eine Neuinterpretation eines der berühmtesten Gemälde der Niederlande geschaffen - der monumentalen «Nachtwache» von Rembrandt van Rijn. mehr lesen 
Sein Gemälde ging weit unter dem Schätzpreis weg: Gerhard Richter.
London - Herbe Enttäuschung für Gerhard Richter: Ein Top-Gemälde des deutschen Malers ist am Freitagabend bei einer Versteigerung in London nicht verkauft worden. «Jerusalem», ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch / Aimondo Fully Automated RePricing
TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher ...
Publinews Aimondo  Düsseldorf - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup Aimondo Preisträger des bedeutendsten Innovationswettbewerbs Deutschlands. Mit dem TOP100-Siegel gelangt es offiziell in den Kreis der europäischen Innovationselite. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke bezeichnen die Leistungen des Teams als «konsequent innovativ und durchgängig zu herausragendem Innovationserfolg führend». Mehr als einhundert Indikatoren aus der internationalen Forschung sowie die Analyse von mehr als 10.000 Unternehmen bilden die Vergleichsgrundlage. mehr lesen  
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen ... mehr lesen  
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 17°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 16°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten