Friedrich-Miescher-Preis geht an Basler Forscherin Silvia Arber
publiziert: Mittwoch, 23. Jan 2008 / 10:13 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 23. Jan 2008 / 12:55 Uhr

Silvia Arber hat für ihre Forschungsarbeiten über neuronale Netzwerke den mit 20'000 Franken dotierten Friedrich Miescher-Preis erhalten.

Silvia Arber, Professorin für Neurobiologie
Silvia Arber, Professorin für Neurobiologie
Mit dem Friedrich-Miescher-Preis ehrt die Schweizerische Gesellschaft für Biochemie alljährlich den besten Nachwuchswissenschaftler der Schweiz auf dem Gebiet der Biochemie. Der Preis ist die höchste Auszeichnung der Schweiz auf dem Gebiet der Biochemie.

Silvia Arber ist Professorin für Neurobiologie am Biozentrum der Universität Basel und arbeitet am Basler Friedrich Miescher Institut für biomedizinische Forschung (FMI). Die Forschungsarbeiten von Arber und ihrer Forschungsgruppe sollen dabei helfen, in Zukunft die komplexen neuronalen Netzwerke des Gehirns und deren Funktionsweise zu verstehen.

(studisurf.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel zu verwenden, stammt aus den USA. In den USA finden sie bereits seit Jahren regelmässigen Einsatz und werden täglich benutzt. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Das Berner Inselspital stellt die Proben für mehrere Forschungsprojekte und einem grösseren Forscherkreis zur Verfügung.
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der ... mehr lesen  
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten