Ausnahmeathlet oder doch das Ergebnis von unlauteren Mitteln?
Froome bietet Leistungstests nach der Tour an
publiziert: Montag, 20. Jul 2015 / 20:02 Uhr
Tritt mit extremer Power in die Pedalen: Chris Froome.
Tritt mit extremer Power in die Pedalen: Chris Froome.

Spitzenreiter Christopher Froome gibt mit seinen Leistungen bei der Tour de France den Anti-Doping-Experten weiter Rätsel auf und bleibt im Mittelpunkt täglicher Verdächtigungen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Der Pariser Sportphysiologe Pierre Sallet hat ausgerechnet, dass der 30-jährige Brite bei seinem Sieg in La Pierre-Saint-Martin 7,04 Watt pro kg Körpergewicht während des Schlussanstiegs getreten haben soll.

«Froome ist in einer Position, aus der er uns Informationen zu seinem physiologischen Profil geben sollte, die seine Leistung glaubwürdig machen. Alle Athleten, die in der Vergangenheit über 7,0 Watt pro Kilogramm geschafft haben, waren in Dopingaffären verstrickt», sagte Sallet in der TV-Sendung «Stade 2» und verwies auf Lance Armstrong und Jan Ullrich. Sky-Teamchef Dave Brailsford hält die neuen Anschuldigungen für falsch. «Mit solchen mathematischen Formeln muss man vorsichtig umgehen. Es ist nicht das tatsächliche Gewicht von Chris, sondern nur eine Schätzung», sagte Brailsford mit Blick auf die von Sallet veranschlagten 71 kg Körpergewicht. Das genaue Gewicht von Froome wollte der Brite aber nicht nennen. Das wisse er nicht genau.

Froome betonte derweil, dass es unangebracht sei, pauschale Doping-Andeutungen zu machen. «Die Zeiten haben sich geändert. Es ist nicht mehr der Wilde Westen wie vor zehn oder fünfzehn Jahren. Es gibt sicher noch Fahrer, die das Risiko eingehen, aber das ist die Minderheit. Es ist genau andersherum wie vor zehn Jahren», monierte der Tour-Sieger von 2013. Froome hatte sich zuletzt schon bereit erklärt, nach der Tour unabhängige Leistungstests zu durchlaufen.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Showdown beginnt.
Tour-de-France-Leader Chris Froome erwartet, dass heute sein Maillot Jaune in der ersten Alpen-Etappe besonders heftig angegriffen wird. mehr lesen
Das britische Team Sky ist nach den Dopinganschuldigungen gegen ... mehr lesen
Christopher Froome und David Brailsford vom Team Sky an der heutigen Medienkonferenz.
Konnte sich bei der Siegerehrung das grüne Trikot überstreifen: Peter Sagan.
Die beste Show in der 16. Etappe ... mehr lesen
Der Applaus am Start der 15. Etappe ... mehr lesen
Fährt durch die Hölle: Chris Froome.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Chris Froome hat die erste Berg-Etappe überlegen gewonnen.
Mit Dopingandeutungen in Richtung ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Ein Dutzend Fahrer betroffen  Bei der Tour de France 2015 sollen rund ein Dutzend Fahrer teilweise mit verstecktem Motor gefahren sein. mehr lesen  
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern im besten Licht präsentieren. Deshalb planen sie nun auch ein zweitägiges ... mehr lesen
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de France. Die Hauptstadt von Nordrhein-Westfalen erhält vom Veranstalter ASO den Zuschlag für das ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 9°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 10°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 12°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Bern 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 4°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten