Rad
Froome gibt weitere Daten bekannt
publiziert: Freitag, 4. Dez 2015 / 16:38 Uhr
Von Mitstreitern gefürchtet: Chris Froome.
Von Mitstreitern gefürchtet: Chris Froome.

Der von manchen Kritikern ins Doping-Zwielicht gerückte Radprofi Chris Froome veröffentlicht ein weiteres Mal in diesem Jahr seine Leistungsdaten.

Auf der Website des Londoner Human Performance Lab, wo sich der 30-jährige Brite am 17. August umfangreichen Tests unterzogen hatte, sind die Daten des zweifachen Tour-de-France-Siegers zu sehen.

«Die Zahlen machen eines klar und da habe ich keine Erinnerung gebraucht. Die natürlichen Fähigkeiten sind nur ein Teil des Puzzles von dem, was es braucht, um ein Rennen wie die Tour zu gewinnen. Ich war immer stolz auf meine Arbeitsethik, Hingabe und Beharrlichkeit, aber ohne die Unterstützung des Teams Sky und des Teams GB wäre ich nicht dort, wo ich heute stehe», erklärte Froome, der in wenigen Tagen erstmals Vater wird, auf seiner Website. Der Glauben des Teams Sky an seine Fähigkeiten, das strukturierte Coaching und das Augenmerk für Details hätten ihm die Plattform geboten, das Potenzial zu maximieren, sagte Froome.

Froome sei «100 prozentig clean»

Froomes Sauerstoff-Kapazität (VO2), ein Schlüssel für den Erfolg bei Ausdauerleistungssportlern, betrug bei der vergangenen Tour de France 88,2 bei einem Körpergewicht von 67 Kilogramm. Der 1,86 Meter grosse Athlet kann durchschnittlich 6,2 Watt pro Kilogramm Körpergewicht treten. Nur ein Profi hatte einen grösseren VO2-Wert: Der dreifache Toursieger Greg LeMond (1986, 1989, 1990).

Froome, wegen seiner Antritte in den Steigungen gefürchtet und verleumdet, hatte immer postuliert «100 prozentig clean» zu sein. Die neuesten Auswertungen sind für ihn der Beweis dafür. «Aber ich bin Realist und weiss, dass diese Ergebnisse nicht jeden überzeugen werden. Die Betrügereien in der Vergangenheit werfen immer noch einen Schatten, aber ich hoffe, dass mehr Transparenz wie diese als kleiner Schritt mithelfen, wieder Vertrauen aufzubauen», betonte Froome. Die vorletzten entsprechenden Daten hatte Froome während der Tour de France veröffentlicht.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 13
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. 
Ausserdem will das IOC die Medaillengewinner von Peking 2008 und London 2012 noch einem grösseren Testprogramm unterziehen.
31 Athleten droht das Olympia-Aus Nach neuerlichen Doping-Tests sind 31 Teilnehmer der Olympischen Spiele 2008 in Peking des Dopings verdächtigt.
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das ...
Russland steht unter Druck. (Archivbild)
Mutko: «Wollten keine falschen Siege» Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner ...
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 730
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 11°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 14°C 19°C stark bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten