BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fribourg - Kloten 1:4
Frustrierendes Debüt von René Matte
publiziert: Freitag, 18. Feb 2011 / 22:26 Uhr
Fribourgs neuer Trainer, René Matte.
Fribourgs neuer Trainer, René Matte.

René Matte, Fribourgs neuer Trainer, hatte sich sein Debüt als Headcoach gewiss anders vorgestellt: Gottéron verlor gegen Kloten 1:4, weil die Freiburger schon nach 19 Minuten 0:3 in Rückstand lagen.

1 Meldung im Zusammenhang
Zehn Tage lang hatte Matte sein Debüt vorbereiten können. Statt eine aufrichtige Reaktion zeigten die Gottéron-Spieler aber eine katastrophale Fehlerorgie in der eigenen Zone. Ein grober Fehler von Lukas Gerber führte schon nach vier Minuten zu Klotens Führungstor durch Mark Bell. Der zweite Treffer der Flyers resultierte unmittelbar nach einer doppelten Unterzahl (!): Victor Stancescu konnte direkt von der Strafbank aus auf Cristobal Huet losziehen und das 2:0 erzielen. Und schliesslich gelang Eric Blum noch vor der ersten Pause das dritte Goal. Blum traf erstmals seit 15 Spielen wieder.

Nach der ersten Pause glich sich das Spielgeschehen aus, Fribourg schaffte es aber trotz des Anschlusstreffers durch Sandy Jeannin (27.) nie mehr in die Nähe einer Wende. René Matte verzichtete auf Robin Leblanc, Witali Lachmatow und Valentin Wirz, die Fribourg nach der Saison alle verlassen (müssen). Aber kann es sich Gottéron tatsächlich leisten, auf diese Routiniers in den Playoffs tatsächlich zu verzichten? Kloten jedenfalls konnte es sich am Freitagabend leisten, mit Standgas in der St-Léonardhalle dem Sieg entgegenzusteuern.

Fribourg - Kloten 1:4 (0:3, 1:0, 0:1)
BCF. - 6900 Zuschauer (ausverkauft). - SR Rochette, Mauron/Schmid. - Tore: 4. Mark Bell 0:1. 15. Stancescu (Santala, Blum/Ausschluss Rintanen!) 0:2. 20. (19:06) Blum (Bodenmann, Hollenstein) 0:3. 28. Jeannin (Mowers) 1:3. 60. (59:59) Santala 1:4 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Fribourg, 4mal 2 Minuten gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: Sprunger; Santala.

Fribourg: Huet; Heins, Collenberg; Birbaum, Ngoy; Loeffel, Marc Abplanalp; Lukas Gerber, Rytz; Mowers, Aubin, Knoepfli; Sim, Jeannin, Lauper; Benny Plüss, Bykow, Sprunger; Lüssy, Botter, Hasani.

Kloten: Rüeger; DuPont, Blum; Winkler, Sidler; von Gunten, Du Bois; Welti; Bieber, Santala, Rintanen; Mark Bell, Kellenberger, Stancescu; Bodenmann, Liniger, Hollenstein; Herren, Mettler.

Bemerkungen: Fribourg ohne Melin (verletzt), Kloten ohne Jaquemet (krank), Romano Lemm, Jenni, Hamr, Nicolas Steiner (alle verletzt) und Luomala (überzähliger Ausländer). - Timeout Kloten (28.). - Timeout Fribourg (59:29).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der SC Bern hat das letzte Berner ... mehr lesen
Berns Spieler jubeln.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den Wallisern die Treue und verlängert seinen Vertrag um zwei Jahre. mehr lesen  
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die Polizei setzte Reizstoff ein und nahm elf Personen fest. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 4°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Basel 3°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten